Hauptinhalt
Hyaluronsaure gegen Falten

Entzündete Lippen – was hilft?

Sind die Lippen trocken, gerötet, geschwollen oder rissig? Solche Symptome können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel Sonnenbrand, kaltes Wetter, Verbrühung durch heiße Speisen oder allergische Reaktionen auf bestimmte Lippenstifte. Wenn Du entzündete Lippen hast, leidest Du im Fachjargon unter einer Cheilitis. Das bedeutet nichts anderes als Lippenentzündung, die in mehreren Unterformen wie der gängigen Cheilitis simplex auftreten kann. Bei der Cheilitis angularis zeigen sich als erstes entzündete Mundwinkel, während sich bei der chronischen Cheilitis exfoliativa braune Schuppen rund um den Mund bilden. Dann ist es höchste Zeit, einen Dermatologen aufzusuchen. Sofern „nur“ die Lippen brennen, kannst Du das Problem ohne ärztliche Hilfe selbst lösen. In diesem Ratgeber erfährst Du, mit welchen Mitteln sich trockene, rissige und dicke entzündete Lippen behandeln lassen.
13 Nov 2022
Von BIOTHERM

Warum entzünden sich Lippen?

Sowohl zu viel Wind als auch Sonne trocknen die Lippen innerhalb weniger Stunden aus. Weil sie kaum imstande sind, Feuchtigkeit zu speichern und nur von einer sehr dünnen Hornhaut geschützt werden, spannt sich die Haut. Sobald Du Deine Lippen im gereizten Zustand beleckst oder benagst, verstärken sich die Beschwerden. Nicht selten entsteht dann eine schmerzhafte Entzündung.

Neben Wettereinflüssen kommen folgende körperliche Ursachen für entzündete Lippen infrage:

  • Stress
  • Fieber
  • Regelblutung
  • Lippenherpes
  • Vitamin- und Eisenmangel
  • Diabetes
  • Neurodermitis
  • Starker Speichelfluss
  • Infektionen mit Bakterien und Pilzen

Insbesondere entzündete Mundwinkel haben als Ursache oft Faltenbildung in der Mundregion durch Zahnverlust – oder eine schlechtsitzende Zahnprothese. Da im Alter auch die Haut immer mehr erschlafft, betrifft dieses Problem vorwiegend ältere Menschen. Gegen entzündete Mundwinkel kann eine Salbe mit Dexpanthenol, Myrrhe, Kamillen- oder Salbei-Extrakt helfen. Entsprechende Cremes und Tinkturen findest Du in der Apotheke.

Kann eine Entzündung der Lippe auch innen auftreten?

Rote entzündete Lippen, Risse und Trockenheit sind äußere Symptome. Ebenso können an der Innenseite der Lippe winzige runde Geschwüre und gelb-weißliche Bläschen auf gerötetem Untergrund sprießen. Dabei handelt es sich um Aphthen, eine der meistverbreiteten Krankheiten der Mundschleimhaut. Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. In der Regel sind sie zwischen einem Millimeter und drei Zentimeter groß. Obwohl solche inneren Lippenentzündungen als harmlos gelten, wirken sie sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden aus – gerade wenn sie regelmäßig wiederkehren.

Die Ursachen für Aphthen sind wissenschaftlich noch nicht fundiert belegt. Möglicherweise spielt eine Immunreaktion des Körpers eine tragende Rolle. Eventuell gibt es auch folgende Gründe für entzündete Lippen im Mundinnenraum:

  • Eisen-, Zink-, Folsäure- und Vitamin-B12-Mangel
  • Genetische Veranlagungen
  • Schwankender Hormonhaushalt (z.B. während der Menstruation oder Wechseljahre)
  • Psychische Belastungen
  • Mangelnde Mundhygiene
  • Allergische Reaktionen auf Nahrungs- und Genussmittel (z.B. Tomaten, Nüsse, Zitrusfrüchte, Alkohol)
  • Kleine Verletzungen im Mund (z.B. durch zu harte Zahnbürsten oder -prothesen)

Zur Linderung der Symptome werden keimtötende Mundspülungen und pflanzliche Tinkturen aus Myrrhe, Nelke und Rhabarberwurzel empfohlen. Außerdem solltest Du konsequent auf Lebensmittel mit Allergie-Potenzial verzichten.

Wie lange dauert eine Lippenentzündung?

Sind die Lippen entzündet, verschwinden die Symptome normalerweise nach wenigen Tagen. Unter der Voraussetzung, dass Du die Hautpflegetipps für Lippen von Biotherm beherzigst, Dich gut vor Sonne und Wind schützt und auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung achtest!

Falls die Hautveränderungen an den Lippen nach spätestens einer Woche weiter anhalten, ist es sinnvoll, zum Arzt zu gehen. Insbesondere wenn sich an spröden, brennenden Lippen Knötchen und Geschwülste bilden oder Du Schwierigkeiten beim Sprechen und beim Essen bekommst, solltest Du das Problem sofort abklären und gegebenenfalls medizinische Maßnahmen einleiten. Eine unbehandelte Lippenerkrankung kann im schlimmsten Fall zu dauerhaften Schäden am Gewebe führen – und dann einen chirurgischen Eingriff notwendig machen.

Mediziner sind in der Lage, Deine Beschwerden professionell zu analysieren und Dir eine geeignete Therapie vorzuschlagen. In manchen Fällen reicht es aus, die Essgewohnheiten umzustellen, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen und mehr Bewegung und Sport in den Alltag zu integrieren. Da einer länger andauernden Lippenentzündung allerdings auch ernsthafte Ursachen zugrunde liegen können, ist eine Klärung der Situation unbedingt erforderlich. Bei einer bakteriellen Infektion wird Dir Dein Arzt wahrscheinlich eine antibiotische Salbe verschreiben. Solche Präparate werden lokal aufgetragen, bis die Infektion zurückgeht.

Weisen rote entzündete Lippen schon tiefe Risse auf, haben Krankheitserreger leichtes Spiel, in Deinen Körper einzudringen. Das kann Dein Immunsystem so erheblich beeinträchtigen, dass sich Folgeerkrankungen einstellen. Dramatisch und sogar lebensgefährlich wird die Situation, sobald es wegen extrem rissiger Lippen zu einer Blutvergiftung kommt. Dann ist schnelles Handeln gefragt.

Wie beuge ich entzündeten Lippen vor?

After Shave Balsam

Vorsorge ist das A und O, damit Dir der Ernstfall erspart bleibt. Entzündeten Lippen kannst Du vorbeugen, indem Du im Sommer immer an eine Lippenpflege mit Sonnenschutz denkst und im Winter ein neutrales, reichhaltiges Pflegeprodukt aufträgst. Für die tägliche Lippenpflege zu jeder Jahreszeit eignet sich Beurre De Lèvres von Biotherm. Der aufpolsternde, pflegende Lippenbalsam hat eine sanfte, butterähnliche Textur, die Deiner Haut Nährstoffe und Feuchtigkeit spendet. Das Resultat der Anwendung sind geschmeidige, weiche Lippen.

Neben Akazienzucker enthält der Balsam fünf natürlich gewonnene pflanzliche Öle, die sowohl Frauen- als auch Männerlippen pflegen. Das i-Tüpfelchen nach dem Auftragen ist der zarte Duft mit Extrakten von Pfirsich, Zitrone und Rose. Bereits nach dem ersten Auftragen wirken Deine Lippen glatter und schöner. Dieser Zustand ist der beste, um entzündete Lippen von vornherein zu verhindern. Wenn Du den Lippenbalsam jeden Tag zum Einsatz bringst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Deine Lippen auf lange Sicht gesund und prall bleiben.


Lippenentzündungen mit ausgewogener Ernährung vorbeugen

Wie bereits erwähnt, sind entzündete Lippen manchmal eine Folge von ungesunder Ernährung und Nährstoffmangel. Am bekanntesten sind bei Lippenentzündungen der Mangel an Vitamin B2 und Eisen. Ob das auf Dich zutrifft, kannst Du im Rahmen einer Blutbildanalyse bei Deinem Hausarzt herausfinden. Oder Du sorgst rechtzeitig vor, indem Du Deinen Speiseplan mit eisenhaltigen Nahrungsmitteln wie Linsen, Spinat, Brokkoli, Schwarzwurzeln, Kidneybohnen oder Erbsen anreicherst. Mit Milch- und Vollkornprodukten, Fleisch und Fisch lässt sich ein Vitamin-B2-Mangel ausgleichen. Und als entzündungshemmend bei geröteten, trockenen und rissigen Lippen gelten diese Lebensmittel:

  • Amaranth
  • Quinoa
  • Hirse
  • Vollkornreis
  • Kürbiskerne
  • Mohn
  • Mandeln

Auch bunte Paprika, dunkle Trauben, Kirschen, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Chili sind reich an schmerzlindernden ätherischen Ölen, entzündungshemmenden Antioxidantien und gesunden Pflanzenfarbstoffen. Deshalb ist es ratsam, beim Kochen auf eine gesundheitsfördernde Mischung zu achten.

Wie lindere ich entzündete Lippen?

Mit der Lippenpflege von Biotherm hast Du die Möglichkeit, das Risiko einer Lippenentzündung im Vorfeld zu minimieren. Ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen, solltest Du alles daransetzen, entzündete Lippen zu lindern. Das funktioniert mit einem einfachen Hausmittel: Mit Eiswürfeln und kalten Löffeln kannst Du dicke, entzündete Lippen kühlen. Falls Du Dir einen Sonnenbrand eingefangen hast, gehe besonders vorsichtig mit Deinen Lippen um. Dann sind kalte Tücher und Quark besser zum Kühlen geeignet. Auch einige Teesorten wirken entzündungshemmend, darunter Kamillentee, schwarzer Tee und Salbei-Tee. Platziere einfach einen abgekühlten Teebeutel auf Deinem Mund oder betupfe ihn behutsam mit Tee. Wenn die Lippen brennen, trocken oder aufgesprungen sind, helfen außerdem Cremes mit hautpflegenden Wirkstoffen. Zu letzteren gehören Zink, Dexpanthenol und Ringelblütenextrakt. Lippenstift und andere Kosmetika sind während der Entzündung erst einmal tabu.

Was tue ich, wenn bei Neurodermitis die Lippen brennen?

Rote entzündete Lippen und eingerissene Mundwinkel sind typische Symptome bei Neurodermitis. Man spricht von einem Lippenleck-Ekzem, einer oftmals schmerzhaften Rötung rund um den Mund, die sich gehäuft in den Wintermonaten zeigt. Gerade Kinder sind davon betroffen und benötigen dann wie Erwachsene eine auf Neurodermitis zugeschnittene Lippenpflege, die Spannungs- und Trockenheitsgefühle abmildert und die Heilung beschleunigt. Passende Präparate sollten grundsätzlich auch vorbeugend eingesetzt werden.

Wie sollte ich meine Lippen täglich pflegen?

Entzündete Lippen sind nicht nur lästig, sondern können Dich auch mit Schmerzen plagen. Darauf hat niemand Lust und deswegen ist es wichtig, großen Wert auf die tägliche Lippenpflege zu legen. Im Übrigen heißt es in einem chinesischen Sprichwort: Die Lippen einer Frau sind das Tor zu ihrer Seele. Was selbstverständlich ebenfalls für Männerlippen gilt! Im Alltag haben sich bei beiden Geschlechtern Lippenpflegestifte allgemein bewährt. Falls Du Dir dauerhaft weiche, gesunde Lippen wünschst, solltest Du sie jeden Tag mit dem weiter oben vorgestellten Balsam von Biotherm einreiben.

In den Sommermonaten sind Pflegestifte mit Lichtschutzfaktor empfehlenswert, damit die empfindliche Haut Deiner Lippen auch bei UV-Strahlung zart und geschmeidig bleibt. Bei winterlicher Kälte und Wind hilft Sheabutter. Eine regenerierende Wirkung auf die Lippenhaut geht von Bienenwachs und ätherischen Ölen aus. Auch Vitamin E ist ein essenzieller Inhaltsstoff für die tägliche Pflegeroutine der Lippen, denn mit seinen antioxidativen Eigenschaften schützt er die Haut. Sofern Du ein natürliches Hausmittel suchst, betupfe Deine Lippen regelmäßig mit Kokos- oder Olivenöl. Damit sorgst Du für Geschmeidigkeit und verhinderst, dass sie austrocknen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Menschen neigen dazu, bei einem Trockenheitsgefühl ihre Lippen zu lecken. Das solltest Du besser unterlassen, da der Speichel verdunstet und noch mehr Trockenheit hervorruft. Ohne Deine tägliche Lippenpflege riskierst Du also spröde bis entzündete Lippen.

Die Routine shoppen

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.