Hautberatung

Sonnencreme: Welcher Lichtschutzfaktor ist der richtige für Dich?

Sommer Beauty Must-haves

Die Sonne scheint, es ist warm draußen und wir wollen am liebsten den ganzen Tag unter freiem Himmel verbringen. Ein Lichtschutzfaktor ist dabei unverzichtbar. Wir verraten Dir, welcher Lichtschutzfaktor der richtige für Dich ist und wie Du eine Sonnencreme mit dem passenden Lichtschutzfaktor auswählst.

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor: Darum ist sie wichtig

Auch wenn wir uns im Sommer nach einer strahlenden Bräune sehnen, ist es wichtig, auf unsere Haut Rücksicht zu nehmen. Das bedeutet, vor dem Sonnenbaden eine Sonnenpflege aufzutragen. Sie schützt die Haut vor schädlicher UV-Strahlung und wirkt Anzeichen vorzeitiger Hautalterung entgegen. Gleichzeitig beugt sie Rötungen sowie Sonnenbrand vor. Dennoch solltest Du auch an bedeckten Tagen zu einem LSF greifen. Denn durch die Wolkendecke dringen bis zu 80 % der UV-Strahlen. Die Sonnenstrahlen können zudem von Oberflächen oder Wasser reflektiert werden. Dadurch kommst Du praktisch jeden Tag mit UV-Strahlung in Kontakt. Die Wahl Deines Lichtschutzfaktors solltest Du also nicht vernachlässigen. Doch welche Faktoren sind bei der Wahl des Schutzes wichtig?
 

  • der individuelle Hauttyp
  • die Jahreszeit
  • die verbrachte Zeit in der Sonne

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 20

Eine Creme mit Lichtschutzfaktor 20 hast Du wahrscheinlich schon bei Dir zu Hause stehen. Oftmals enthält die Feuchtigkeitscreme einen LSF von 20 oder 25. Sie schützt Dich, wenn Du der Sonne kurzzeitig ausgesetzt bist. Ein niedriger Lichtschutz eignet sich außerdem während des Winters. Wenn Du viel Zeit bei Dir zu Hause verbringst und wenig UV-Strahlung auf Deine Haut trifft, ist ein LSF von 20 perfekt. Eine Tagespflege mit LSF ist außerdem ein wichtiger Bestandteil Deiner Anti-Aging-Routine. Sie wirkt Anzeichen vorzeitiger Hautalterung entgegen, die durch die Sonne ausgelöst werden. Deine Haut sieht so länger jugendlich glatt sowie strahlender aus.

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30

Wenn Du Dich länger in der Sonne aufhalten möchtest und beispielsweise im Garten arbeitest, solltest Du zu einem höheren Lichtschutzfaktor greifen. Ein Sonnenschutz, wie die Waterlover Sonnenmilch LSF 30 von Biotherm, schützt Deine Haut zuverlässig vor UVA- und UVB-Strahlen. Die Textur der ökologischen Sonnenmilch spendet Deiner Haut zusätzlich Feuchtigkeit. Eine Sonnencreme mit LSF 30 ist außerdem für Dich geeignet, wenn Du eher zu den dunklen Hauttypen gehörst. Dies liegt an der Eigenschutzzeit Deiner Haut. Dein Körper ist dann in der Lage, der Sonne für längere Zeit ausgesetzt zu sein. Deine Haut reagiert weniger schnell mit Rötungen und Sonnenbrand. Verbringst Du jedoch mehr als 30 Minuten im Freien, ist eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor empfehlenswert.

Tipp: Wenn Du ein Sonnenspray einer Sonnenmilch vorziehst, kannst Du auch zum Waterlover Sonnenspray LSF 30 greifen. Die ultraleichte, transparente Textur zieht schnell in die Haut ein. Das Spray hinterlässt außerdem keinen weißen Film und verleiht Dir ein frisches Gefühl.

Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50

Gehörst Du eher zu den helleren Hauttypen oder hast Du empfindliche Haut? Dann eignet sich für Dich eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50. Die Waterlover Sonnenmilch LSF 50 versorgt Deine Haut mit Feuchtigkeit. Gleichzeitig wird Deine Haut rundum gepflegt. Die Waterlover Produkte von Biotherm bestehen außerdem aus einer zu 97 % biologisch abbaubaren Basisformel mit öko-getestetem Lichtschutzfaktor. Die Flasche aus 100 % recyceltem Kunststoff ist wiederum vollständig recyclebar. Dadurch schützt Du nicht nur Deine Haut, sondern auch die Ozeane und andere Gewässer. Mit einem hohen Lichtschutzfaktor beugst Du nicht nur Sonnenbrand, sondern auch sonnenbedingten Falten, feine Linien und Pigmentflecken vor.

Selbst wenn Du nicht den ganzen Tag draußen bist oder sensibel auf die Sonne reagierst, kann ein LSF von 50 wichtig sein. Sitzt Du beispielsweise bei der Arbeit an einem Fenster oder verbringst viel Zeit im Auto, kommst Du auch mit UV-Strahlung in Berührung. Für eine Haut, die länger jung und strahlend aussieht, ist die richtige Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor unverzichtbar. Die Waterlover Sonnenmilch ist übrigens auch ideal für Deine Kinder geeignet, da sie schnell einzieht und nicht klebt.

Die Pflege nach dem Sonnenbaden

Nun, da Du weißt, welcher Lichtschutzfaktor der richtige für Dich ist, fehlt nur noch die perfekte After-Sun-Feuchtigkeitspflege für rundum schöne und mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Nach einem Tag in der Sonne kann sich Deine Haut schnell trocken anfühlen. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt sich eine hydratisierende Pflege. Die Sun After Körpercreme schenkt Deiner Haut intensiv Feuchtigkeit für eine wunderschöne Bräune. Sie enthält außerdem sehr pflegende Inhaltsstoffe, wie Vitamin E und Life PlanktonTM. Vitamin E ist nicht nur intensiv hydratisierend, sondern schützt die Haut auch vor freien Radikalen. Es hilft dabei, die Hautschutzbarriere zu stärken. Life PlanktonTM ist besonders regenerierend und kurbelt die Zellerneuerung an. Dank dieser Inhaltsstoffe mildert die After-Sun-Creme Rötungen. Sie besänftigt Deine Haut und lässt sie strahlen. Trockene Haut fühlt sich dadurch wieder geschmeidig an.

Tipp: Neben einer feuchtigkeitsspendenden After-Sun-Creme kannst Du auch zu natürlichen Wirkstoffen, wie Aloe Vera, greifen. Das Gel der Heilpflanze wirkt kühlend sowie schmerzlindernd. Insbesondere bei Sonnenbrand oder Rötungen kühlt Aloe Vera die Haut. Auch bei Falten und feinen Linien kann die Pflanze Abhilfe schaffen. Als natürliches Anti-Aging-Mittel wirkt sie Anzeichen vorzeitiger Hautalterung entgegen.

Worauf wartest Du? Mit der Wahl der passenden Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor kann dem perfekten Sommertag nichts mehr im Wege stehen.

Perfekte Partner

Das könnte dich auch interessieren