Tipps für Männer

Social Distancing – Männer, so macht ihr das Beste daraus!

Gesichtspflege ab 40: Das braucht deine Haut, um jugendlich zu bleiben

Für viele von uns heißt es aktuell, auf unbestimmte Zeit zu Hause zu bleiben. Social Distancing (Räumliche Distanzierung) kann jedoch zu einer echten Herausforderung werden. Wir geben Dir Tipps, wie Du Deinen Tag trotzdem geregelt und abwechslungsreich gestalten kannst.

1. Tipp: Routine bewahren

Zur gleichen Zeit aufzustehen kann helfen, einen festen Rhythmus in dieser neuen Situation zu etablieren und sorgt für Struktur. Zwar ist es verlockend, im Home Office etwas länger zu schlafen und dann mit Hoodie über dem Pyjama vor dem Laptop zu sitzen – aber psychologisch betrachtet kann das sogar eher nachteilig sein. Auch wenn der Küchentisch Dein neuer Schreibtisch ist und Meetings zu Video-Calls werden, ist es wichtiger denn je, Arbeit und Privates voneinander trennen. Versuche, dich an deine üblichen Arbeitszeiten zu halten und vor allem auch auf Pausen zu achten. Falls Du Kinder hast, die sich schon selber beschäftigen können, ist es hilfreich, ein paar Regeln festzulegen, wann Papa im Home Office gestört werden darf.

2. Tipp: Tägliches Pflegeprogramm

Den ganzen Tag in Jogginghose rumzulaufen und den Bart unkontrolliert wachsen zu lassen, kann zwar ganz praktisch sein, aber trägt vermutlich auf Dauer nicht zum Wohlbefinden bei. Dem kannst du vorbeugen, indem du möglichst auch im Bad Deine Routine beibehältst. Dabei spricht natürlich nichts gegen gemütliche Kleidung.

Eine erfrischende Dusche am Morgen wirkt sich zudem positiv auf Deine Stimmung aus und belebt den Geist. Wie wäre es, wenn Du Deine morgendliche Pflegeroutine etwas erweiterst und so für einen Frische-Kick sorgst? Eine leichte Feuchtigkeitspflege bekämpft Anzeichen von Müdigkeit und sorgt für eine erfrischte Haut, trotz Heizungsluft und Sauerstoffmangel.

3. Tipp: Bewegung - Krafttraining geht auch zu Hause

Dein Arbeitsweg entfällt, die Fitnessstudios sind geschlossen und auch das Kicken mit den Freunden findet vorerst nicht statt. Damit Du Dich trotzdem auspowern kannst, fit bleibst und keine Muskelmasse verlierst, kannst du das Training ganz einfach in die eigenen vier Wände verlegen. Wenn Du bislang eher ein Sportmuffel warst, könnte die „Stay at home“ Zeit eine gute Gelegenheit sein, um damit zu beginnen. Denn auch ohne Hanteln und Geräte kannst Du etwas für Deine Fitness tun. Online Gyms, Fitness-Videos und Apps bieten Dir Inspiration und Abwechslung. Du wirst schnell merken, dass Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht anstrengender sind, als Du denkst. Auch HIIT-Workouts und Rückenübungen sind ideal für zuhause – und dauern nur wenige Minuten.

Mit regelmäßigen Sportübungen tust Du nicht nur etwas für Deine Gesundheit, sondern verbesserst auch Dein Wohlbefinden. Während des Workouts werden Hormone ausgeschüttet, die wacher, fokussierter und glücklicher machen. Gleichzeitig kannst Du durch regelmäßige Sporteinheiten besser abschalten und zur Ruhe kommen.

4. Tipp: Zeit für Hobbies einplanen

Hobbies und Freizeitaktivitäten nachzugehen, wirkt sich positiv auf die Grundstimmung aus und ist somit ein guter Zeitvertreib. Deine Spielekonsole steht schon seit Monaten einfach nur noch so rum? Deine Watchlist wartet darauf, abgearbeitet zu werden? Die ungelesenen Bücher stapeln sich im Regal? Nimm die gegebene Situation zum Anlass, schüttle für ein, zwei Stunden Deine Verpflichtungen ab und lass mal wieder das Kind in Dir raus! Dank Internet und Co. ist das virtuelle Zocken mit Deinen Freunden kein Problem – verabredet einfach eine Zeit uns los geht‘s. Wenn Du nach Abwechslung suchst, ist vielleicht das Lernen einer neuen Sprache oder das Hören von Podcasts was für Dich?

5. Tipp: Kontakte pflegen

Das angeordnete Social Distancing schließt einen zwischenmenschlichen Austausch glücklicherweise nicht aus. Ohne den Kontakt zu Familie, Freunden und Kollegen, halten wir es gerade in ungewohnten Situationen schwer aus. Wie gut, dass es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten gibt, mit anderen über die Webcam oder das Smartphone in Kontakt zu treten. Verabrede Dich doch mal mit Deinem besten Freund zu einem Feierabend-Bier und tauscht euch aus. Auch Grillen auf der Terrasse und Kochen mit dem Partner oder der Familie sind gute Möglichkeiten, um Abwechslung in den Alltag zu bringen und für gute Laune zu sorgen.

Wir hoffen, dass Du die Zeit der Einschränkungen gut überstehst und gesund bleibst. Weitere Infos findest Du hier im Closer To Your Skin Magazin.

Perfekte Partner

Das könnte dich auch interessieren