Produkttrends

Männer aufgepasst – mit dieser Feuchtigkeitspflege hat trockene Haut keine Chance!

Der beste Weg um hartnäckiges Make-Up zu entfernen.

Wenn im November die dunklen und kalten Tage einsetzen, kann das nicht nur Deine Stimmung, sondern auch Deine Haut beeinflussen. Es gibt jedoch keinen Grund, sich mit dem unangenehmen Gefühl einer trockenen und strapazierten Haut abzufinden. Wir verraten Dir, wieso Deine Haut in den kalten Monaten trockener wird und welche Feuchtigkeitspflege ganz leicht Abhilfe schafft.

 

Wenn das Herbstwetter kälter und es windiger wird, neigt die Haut zu Trockenheit. Sie kann zum Beispiel kribbeln, spannen und müde wirken. Und auch wenn es für Dich sowieso das ganze Jahr über ein Muss ist, Deine Haut zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist gerade die richtige Vorbereitung auf die Kälte durch eine effiziente Feuchtigkeitscreme besonders wichtig. Sie schützt die Haut bei Wind und Wetter und verleiht ihr den nötigen Energie-Schub, den sie bei diesen Bedingungen braucht.

Warum wird meine Haut im Herbst trockener?

Die Antwort auf diese Frage ist schnell gefunden. Deine Haut ist von einem Lipidfilm umgeben, welcher vor Umwelteinflüssen schützt und die Haut bei der Speicherung von Feuchtigkeit unterstützt. Je kälter es wird, desto langsamer arbeiten die Talgdrüsen, folglich wird der Lipidfilm dünner und durchlässig. Deine Schutzbarriere fängt förmlich an, rissig zu werden. Die Haut ist jetzt weniger gut vor schädlichen Umwelteinflüssen, wie beispielsweise kaltem Wind und eisigen Temperaturen, geschützt. Außerdem kann Feuchtigkeit durch die fehlende Schutzschicht nicht mehr so gut in der Haut gespeichert werden. Die trockene Heizungsluft tut ihr Übriges. Die Folge ist trockene, raue Haut - häufig verbunden mit einem unangenehmen Hautgefühl. Doch mit der richtigen Feuchtigkeitspflege kannst Du die Schutzbarriere wiederaufbauen und Deine Haut stärken.

Welche Feuchtigkeitspflege für Männer hilft gegen trockene Haut im Gesicht?

Achte bei der Wahl der Gesichtscreme unbedingt auf regenerierende und hydratisierende Inhaltsstoffe, Spurenelemente sowie auf die Textur. Denn wenn wir ehrlich sind; nur wenn die Pflege ein angenehmes Hautgefühl hinterlässt, wirst Du Dich täglich und gerne eincremen.

Die Aquapower Feuchtigkeitspflege von Biotherm Homme hat solch eine leichte Textur, die nahezu sofort einzieht und sich auf der Haut fast wie Wasser anfühlt. Dabei spendet sie Dir die Feuchtigkeit, die Du für eine energiegeladene, gesund aussehende Gesichtshaut brauchst. Das Aquapower Gel kannst Du jeden Morgen und auch abends einfach auf die gereinigte Haut geben. Die Pflege hält Deine Haut feucht und beruhigt sie. Das gilt besonders nach Dusche und Rasur. Die einzigartige oligothermale Formel, eine Kombination aus feuchtigkeitsspendenden, revitalisierenden Aminosäuren, Vitamin E, C und B5 plus Life Plankton™, wird Deine trockene Haut bis in die Tiefe nähren und zu neuem Leben erwecken.

 

Eine reichhaltigere Gesichtspflege für kalte Tage

Wenn es draußen besonders kalt ist, empfehlen wir Dir zu einer reichhaltigeren Feuchtigkeitscreme wie der Aquapower Gesichtspflege speziell für trockene Männerhaut zu greifen. Das enthaltene Glycerin hält Deine Haut auch bei eisigen Temperaturen geschmeidig und verhindert das Austrocknen. Die Aquapower Feuchtigkeitspflege löscht förmlich den Durst Deiner Haut, strafft sie und hinterlässt ein frisches Gefühl. Tag für Tag schwinden die Ermüdungserscheinungen, Deine Haut wird widerstandsfähiger und das rauere Klima, trockene Heizungsluft, Schadstoffbelastung und Deine Rasur können ihr nicht mehr so viel anhaben.

Die richtige Feuchtigkeitspflege für den ganzen Körper

Raue Hände kommen Dir bekannt vor, aber Du findest, Handcremes sind was für Frauen? Vielleicht – aber nichtsdestotrotz freuen sich Deine Hände bei den sinkenden Temperaturen über eine extra Portion pflege. Damit sie geschmeidig-weich bleiben, empfehlen wir Dir, sie einmal täglich mit einer schnell-einziehenden Handcreme mit D-Panthenol einzucremen, so werden Haut und Nägel gekräftigt.

Auch der Rest des Körpers, vor allem aber (Schien-)Beine und Ellenbogen neigen in den kühleren Monaten zu Trockenheit. Mit der täglichen Verwendung einer feuchtigkeitsspendenden Bodylotion kannst Du der Entstehung von schuppigen, trockenen Hautpartien ganz einfach vorbeugen. Die Lait Corporel Bodylotion zieht schnell ein und hinterlässt einen angenehmen Zitrusduft – perfekt für Frauen und Männer. Wenn Deine Haut am Körper besonders trocken ist, solltest Du zu einer reichhaltigeren Creme wie der Beurre Corporel greifen.

Gönne Dir und Deiner Haut ausreichend Vitamine

Um Deine Haut mit Feuchtigkeit und Energie zu versorgen und vor dem Austrocknen zu schützen, kann es außerdem hilfreich sein, die Ernährung anzupassen. Tatsächlich hat das, was Du isst, einen spürbaren Einfluss auf Deine Haut. Zum Beispiel können vitamin- und eiweißreiche Produkte dabei helfen, den Keratin-Spiegel Deiner Haut zu erhöhen. Keratine sind Eiweißketten und die Baustoffe unserer Haut. Ebenso vorteilhaft, um trockener Haut entgegenzuwirken, sind Lebensmittel, die reich an Omega-3-Säuren sind – wie zum Beispiel Fisch. Aber Achtung, wusstest Du, dass Fisch nicht gleich Fisch ist? Seefisch enthält mehr wertvolles Jod, fettiger Süßwasserfisch dafür mehr Vitamine. Beide Sorten sollten auf Deinem Speiseplan stehen. Je frischer der Fisch ist, desto nahrhafter ist er. Darüber hinaus ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, um Deine Haut mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen und sie gesund zu halten.

Frisch und gestärkt bist Du bereit für einen schwungvollen Herbst.