Hautberatung

Maskne: Wenn das Tragen der Maske zu Hautproblemen führt

gegen trockene, unreine Haut

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in der Öffentlichkeit ist für uns fast schon normal geworden, um nicht nur sich selbst, sondern auch andere vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen. In Kaufhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und auf vielen Veranstaltungen begleitet uns der Mundschutz. Das häufige Auf- und Absetzen der Maske kann jedoch zu unerwünschten Nebeneffekten führen: Hautunreinheiten, Rötungen am Kinn, Juckreiz und trockene Stellen treten als Folge irritierter Gesichtshaut auf. Es ist hilfreich die Hautpflege an die besonderen Umstände anzupassen, um der „Maskne“ – eine Wortkombination aus Maske und Akne – vorzubeugen.

Wir erklären Dir im Folgenden, wie Maskne entsteht und welche unserer Biotherm-Produkte Dir dabei helfen, Deine Haut auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes schonend vorzubereiten. Bei sehr starken Anzeichen von Maskne solltest Du allerdings auf den unterstützenden Rat eines Dermatologen nicht verzichten, um hormonelle Ursachen auszuschließen.

Maskne verstehen: So entstehen die maskenbedingten Hautunreinheiten

Durch das wiederholte Auf- und Absetzen der Maske entsteht an den aufliegenden Stellen eine Reibung, die die Gesichtshaut reizt und sie somit für Schmutz und Bakterien anfälliger macht. Dies kann im weiteren Verlauf Entzündungen der Haut verursachen: Pickel und Mitesser werden dann sichtbar. Außerdem kann es unter der Maske zu einer vermehrten Schweißbildung kommen, da die ausgeatmete Luft Wärme erzeugt. Viel Make-up und ohnehin eher fettige Haut begünstigen dabei eine schnellere Verstopfung der Poren, was die Entstehung von Unreinheiten beziehungsweise einen Akne-Schub hervorruft. Auch empfindliche Haut kann schnell durch das einfache Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gereizt werden. Um Irritationen vorzubeugen, ist die richtige Pflege jetzt besonders wichtig.

Die richtige Maske für Deinen Hauttyp

Nicht unbedeutend ist der richtige Sitz sowie das Material der Maske bei der Entstehung von Maskne. Die Mund-Nasen-Bedeckung sollte gut passen, da ein ständiges Zurechtrücken Schmutz und Bakterien verteilen kann und so weitere Hautirritationen entstehen können.

Bei einer Neigung zu unreiner Haut solltest Du auf synthetische Stoffe wie Polyester, Nylon und Rayon verzichten und stattdessen eine Gesichtsmaske mit weichem, natürlichem und atmungsaktivem Material wählen, vorzugsweise Baumwollmasken. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ohne Stofffarbe verringert zudem das Risiko von allergischen Reaktionen. Benutze am besten atmungsaktive Einmalmasken oder reinige Deine Maske regelmäßig gründlich, um Talgrückstände und Bakterien von der Maske zu beseitigen. So reduzierst Du gleichzeitig das Risiko, dass Pickel von der Maske entstehen. Empfehlenswert für die Reinigung sind Waschmittel ohne Duft- und Farbstoffe, zum Beispiel Waschmittel für Babys. Die Maske sollte zudem immer hygienisch aufbewahrt werden, zum Beispiel in einem sauberen Gefrierbeutel.

Maskne vorbeugen: die richtige Hautpflege

Erste Anzeichen von Pickeln oder Reizungen durch das Tragen einer Maske sind mit der richtigen Hautpflege schnell in den Griff zu bekommen. Die Haut ist durch die regelmäßige Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung gereizt und sensibel. Mit einer Anpassung der Pflegeroutine an die Bedürfnisse von empfindlicher und Unreinheiten neigender Haut wird das Hautbild verfeinert und vor äußeren Umwelteinflüssen geschützt.

Die richtige Anti-Maskne-Hautpflegeroutine

Mit der richtigen Pflege beugst Du nicht nur Unreinheiten und Irritationen vor, Du kannst sie auch aktiv lindern. Neben der täglichen Reinigung gehört ein regenerierendes Serum sowie eine hauttypgerechte Gesichtscreme in Deine Beauty-Routine gegen maskenbedingte Pickelchen und Reizungen.

1. Reinigung: Bei der Reinigung der Gesichtshaut solltest Du ein sanftes Produkt wählen, um weitere Reizungen zu vermeiden. Die Biosource Reinigungsmilch beinhaltet den L. Saccharina-Extrakt, um die Gesichtshaut gründlich und schonend von Schmutz zu befreien. Die gründliche Reinigung ist der erste wichtige Schritt, um Unreinheiten und Entzündungen durch das Maske-Tragen entgegenzuwirken.

So wendest Du die Reinigungsmilch am besten an: Wärme die Milch in den Handflächen kurz an und tupfe sie anschließend auf das trockene Gesicht auf. Nach einer kurzen Einwirkungszeit wird die Reinigungsmilch mit einem feuchten Tuch oder Wasser abgewaschen.

2. Regenerieren mit einem Serum: Nach der gründlichen Reinigung ist die Haut optimal auf die Pflege vorbereitet. Bevor Du eine Gesichtscreme aufträgst, verwöhne Deine Haut mit einem regenerierenden Serum. Das Life PlanktonTM Elixir unterstützt die Regeneration der gereizten Haut, da es dank Thermalplankton die Zellerneuerung anregt. Gleichzeitig schützt der Wirkstoff die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Hyaluronsäure spendet tiefenwirksam und langanhaltend Feuchtigkeit, damit die Haut den ganzen Tag lang hydriert ist. Positiver Zusatzeffekt: Anzeichen von Hautalterung werden durch das Serum gemildert.

gegen trockene, unreine Haut

So wendest Du das Serum an: Morgens und abends jeweils drei Tropfen auf das gereinigte Gesicht auftragen und diese sanft in die Haut einmassieren.

3. Pflege mit einer Creme: Wenn Du zu öliger Haut neigst, ist dies ein Anzeichen dafür, dass Deine Haut genug eigene Fette produziert. Wähle deswegen eine leichte Tagespflege, die die Poren nicht verstopft und ein reines Hautbild fördert. Trotzdem sollte sie Deine Haut pflegen und vor Reizungen sowie Dehydration schützen. Aqua Pure Super Concentrate ist mit regenerierendem Thermalplankton, hautbildverfeinernder Salicylsäure und Glycerin angereichert. Die feuchtigkeitsspendende Formel wirkt Hautunebenheiten entgegen und gleicht überschüssigen Talg aus, damit Deine Haut auch unter der Maske rein bleibt.

Bei empfindlicher und trockener Haut ist nach der Anwendung des Serums eine nährende und pflegende Creme empfehlenswert, um die Haut gesund und strahlend zu halten. Life PlanktonTM Sensitive Balm ist ideal für empfindliche und trockene Haut geeignet. Der nährende Pflege-Balsam beruhigt strapazierte Haut, fördert die Hautregeneration und stärkt die Hautschutzbarriere gegen schädliche Einflüsse, wie die Reibung der Maske.

gegen trockene, unreine Haut

So trägst Du die Creme am besten auf: Mit der richtigen Eincreme-Technik entfaltet sich erst die ganze Wirkung einer Pflege. Die Creme wird dabei sanft in das Gesicht einmassiert, beginnend am Kinn. Die Streichbewegungen folgen von der Gesichtsmitte nach außen. So wird die Durchblutung im Gesicht gefördert und die Creme von der Haut besser aufgenommen.

Weitere Tipps für Deine Hautpflege

Tipp 1: Verwendung eines Gesichtswassers

Um die optimale Reinigung der Gesichtshaut zu erreichen, ist nach der Reinigungsmilch die Verwendung eines neutralisierenden Gesichtswassers, auch Toner genannt, wirksam. Das Gesichtswasser unterstützt die Haut bei der Herstellung des Säureschutzmantels, der sie vor Kälte, Wärme und weiteren Umwelteinflüssen schützt. Mit dem Biosource Eau Micellaire für alle Hauttypen bereitest Du Deine Haut auf die Pflege vor und entfernst gleichzeitig Schmutzrückstände oder Make-up.

Tipp 2: Pflegende Masken gegen Unreinheiten

Eine Maske bei unreiner Haut sorgt bei regelmäßiger Anwendung für ein verbessertes Hautbild. Die beste Maske gegen Akne ist wie die Pure.Fect Skin 2-in-1 Gesichtsmaske bei unreiner Haut ein Produkt mit einer porenverfeinernden Wirkung. Die weiße Tonerde dringt tief in die Haut ein, um Unreinheiten zu minimieren. In Verbindung mit dem mikro-exfolierenden, fossilen Algenextrakt wirkt die Gesichtshaut glatter, ebenmäßiger und weniger glänzend. Durch den leichten Peeling-Effekt der Anti-Pickel-Maske werden Hautschüppchen entfernt. Auch die Aqua Super Tuchmaske ist eine wirksame Maske gegen Pickel, da sie die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit versorgt und überschüssigen Talg entfernt.

gegen trockene, unreine Haut

Tipp 3: Nachtmaske

Ein weiterer Tipp, um die Haut intensiv zu pflegen, ist die Anwendung einer Nachtmaske. Denn im Schlaf ist die Haut besonders aktiv und kann sich in Ruhe regenerieren. Deine Haut erholt sich mit der Gesichtsmaske bei empfindlicher Haut Aquasource Everplump Night optimal im Schlaf. Sie wird über Nacht mit Feuchtigkeit versorgt und durch das Algenextrakt in ihrer Regenerationsfähigkeit unterstützt. Die Haut ist am Morgen danach hydratisiert, aufgepolstert und widerstandsfähiger.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutze aller ist momentan sehr wichtig, Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt wird in solch besonderen Zeiten großgeschrieben. Deshalb: Trage Deine Maske stets über Nase und Mund, lege sie mit sauberen Händen an, fasse nicht die Innenseite an und wechsle sie täglich! Passe außerdem Deine Pflegeroutine an. So bist Du nicht nur vor Maskne, sondern auch vor dem Virus gut geschützt!

Perfekte Partner

Das könnte dich auch interessieren