Hauptinhalt
Kollagen oder Hyaluron

Kollagen oder Hyaluron? So wirkst Du Falten sichtbar entgegen!

Wenn es um Anti-Aging-Pflege geht, stehen bestimmte Wirkstoffe ganz oben auf der Liste, die die Haut glatt und jugendlich pflegen sollen. Hierzu gehören Hyaluronsäure und Kollagen. Als geschätzte Inhaltsstoffe in Cremes und Seren tragen sie maßgeblich zu einem faltenfreien Hautbild bei. Doch woran liegt das? Erfahre hier, was die beiden Inhaltsstoffe können und ob Du bei Deiner Hautpflege auf Kollagen oder Hyaluron setzen solltest.
07 Jul 2021
Von BIOTHERM

Welche Aufgabe erfüllt Kollagen in der Haut?

Kollagen ist ein körpereigenes Strukturprotein, das nicht nur in der Haut, sondern auch in Knochen, Zähnen und Knorpel vorkommt. In der Haut bildet Kollagen das Grundgerüst, über das sich die Haut spannt und für Festigkeit sorgt. In jungen Jahren ist dieses Grundgerüst sehr stabil, da genug Kollagen vorhanden ist. Mit dem Alter jedoch nimmt die Kollagenproduktion des Körpers ab, wodurch das Gerüst instabil wird und erschlaffte Gesichtspartien entstehen. Um den Kollagenabbau zu bremsen, bietet der Markt heutzutage eine große Auswahl an Hautpflege, die die Kollagenproduktion ankurbelt und somit das Grundgerüst der Haut stabilisiert.

Was kann Kollagen aufbauende Hautpflege?

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Pflegeprodukten, die die Haut praller, glatter und strahlender aussehen lassen. Dadurch können erschlaffte Gesichtspartien aufgepolstert und das Hautbild verjüngt werden. Insbesondere in der Anti-Aging-Pflege spielt Kollagen als Wirkstoff eine wichtige Rolle. Meist enthalten diese Produkte viele weitere Wirkstoffe, die die Kollagenproduktion unterstützen und Falten entgegenwirken. Regelmäßig angewendet, kann dadurch die Erschlaffung der Gesichtspartien verlangsamt werden. Das Gesicht wirkt dann deutlich definierter und die Hautqualität verbessert sich. Für reife Haut, deren Spannkraft nachlässt, sind Kollagen aufbauende Cremes deshalb sehr gut geeignet.

Welche Kollagen-Typen gibt es und welche Vorteile hat Kollagen?

Kollagen ist mit etwa 80 % einer der Hauptbestandteile unserer Haut. Man unterscheidet drei verschiedene Kollagen-Typen, die im Körper vorkommen:


  • Kollagen-Typ 1:
    Dieser Typ kommt am häufigsten im Körper vor (Haut, Bänder, Sehnen, Faserknorpel, Knochen).
  • Kollagen-Typ 2:
    Dieser Typ ist zu 80 % im Knorpelgewebe enthalten.
  • Kollagen-Typ 3:
    Dieser Typ wird meist zusammen mit Kollagen-Typ 1 im Körper gefunden.

Die Vorteile von Kollagen im Überblick:

Kollagen gilt als Anti-Aging-Wirkstoff, der die Haut festigt und dem Konturenverlust des Gesichts entgegenwirken soll.

  • Kollagen stabilisiert das Grundgerüst der Haut
  • Bei ausreichend Kollagen bleibt die Haut glatt und prall
  • Es sorgt für elastische Konturen

Kollagen ist, ebenso wie Hyaluronsäure, ein natürlicher Bestandteil der Haut. Wenn es darum geht herauszufinden, ob Kollagen oder Hyaluron als kosmetischer Inhaltsstoff besser geeignet ist, solltest Du Dich auch mit der Wirkung und den Vorteilen von Hyaluron vertraut machen.

Was ist Hyaluronsäure und was bewirkt sie als Hautpflege?

Bereits seit den 80er Jahren gilt Hyaluronsäure als beliebter Wirkstoff in der Anti-Aging-Pflege. Dieses im Körper vorkommende Zuckermolekül ist wichtig für Haut, Knorpel und Gelenke. In der Haut kommt Hyaluronsäure im Bindegewebe vor und ermöglicht dort den Nährstoff- und Flüssigkeitsaustausch zwischen den Zellen. Da es viel Feuchtigkeit binden kann, wird Hyaluron auch als Feuchtigkeitsspeicher der Haut bezeichnet. Es lässt die Haut prall aussehen und verleiht ihr ein frisches Strahlen. Auch feuchtigkeitsarme Haut profitiert von den positiven Eigenschaften des Hyalurons.

Welche Arten von Hyaluron gibt es und welche Vorteile hat es?

Bei der Hautpflege mit Hyaluron spielt die Größe der Hyaluron-Moleküle eine Rolle. Es werden folgende Molekülarten unterschieden:

  • Hochmolekulares Hyaluron:
    Hierbei sind die Moleküle so groß, dass sie nicht in die Tiefe der Haut eindringen. Stattdessen wirken sie auf der Hautoberfläche, wo sie einen schützenden Film bilden und dort die Feuchtigkeit binden. Die Haut erscheint dadurch sofort glatter und frischer.
  • Niedrigmolekulares Hyaluron:
    Hier dringen die Moleküle aufgrund ihrer geringen Größe in tiefere Hautschichten ein und polstern die Haut von innen heraus auf. Somit können auch tiefere Falten geglättet werden.

Für Deine tägliche Hautpflege solltest Du ein Serum oder eine Creme verwenden, die sowohl hochmolekulares als auch niedrigmolekulares Hyaluron enthält. Dadurch intensiviert sich der glättende Effekt und die Haut wird besser mit Feuchtigkeit versorgt.

Die Vorteile von Hyaluron im Überblick:

Hyaluron kommt meist in der Anti-Aging-Pflege vor, ist aber für jedes Alter und jeden Hauttyp geeignet.

  • Es versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit
  • Es speichert die Feuchtigkeit über längere Zeit
  • Die Haut wird aufgepolstert
  • Falten werden geglättet
  • Auch für trockene Haut geeignet

Kollagen oder Hyaluron: Welche Hautpflege glättet Falten besser?

Wenn Du nicht sicher bist, ob Kollagen oder Hyaluron besser für Deine Haut geeignet ist, solltest Du zu einer Hautpflege greifen, die beide Wirkstoffe miteinander vereint. Andernfalls kannst Du Deine Hautpflege auch aus mehreren Produkten zusammenstellen, die diese wertvollen Anti-Aging-Wirkstoffe enthalten. So kannst Du beispielsweise die Blue Therapy Red Algae Uplift Cream von Biotherm als Tagespflege verwenden. Die Creme enthält Rotalgenextrakt, der dem Abbau von Kollagenfasern entgegenwirkt. Gleichzeitig wird die Produktion von neuem Kollagen angeregt, wodurch Deine Haut fester, straffer und definierter wirkt. Die Anti-Aging-Creme ist für alle Hauttypen geeignet und schenkt Dir ein jugendliches Strahlen zurück. Neben der Blue Therapy Creme solltest Du Deine Haut natürlich auch mit Hyaluron versorgen. Life Plankton™ Elixir ist eine aufpolsterndes und regenerierendes Feuchtigkeitsserum mit Hyaluron und Thermalplankton. Das Serum spendet intensiv Feuchtigkeit und regt zugleich die hauteigene Hyaluronsäureproduktion an. Deine Haut erscheint hydriert, erfrischt und geglättet. Das Serum sollte als erster Routine Schritt vor dem Auftragen der Tagespflege verwendet werden.

Was Du noch tun kannst, um Deine Haut strahlend schön zu halten

Wer die Schönheit seiner Haut unterstützen möchte, sollte sie nicht nur von außen, sondern auch von innen pflegen. Ein gesunder Lebensstil wirkt sich positiv auf das Hautbild aus und kann sogar den Alterungsprozess der Haut deutlich hinauszögern. Ernähre Dich gesund, sei sportlich aktiv, schlafe ausreichend und schütze Deine Haut vor der Sonne! Mit dieser gesunden Basis und einer guten Pflegeroutine bleibt Deine Haut lange jugendlich!

Zum gleichen Thema

Für hochwertige, wirkungsvolle Kosmetik setzten wir bei Biotherm auf ausgewählte Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. So ist in all unseren Pflegeprodukten mindesten 1 % Life Plankton™ enthalten. Je nach Pflegelinie verwenden wir unterschiedliche Wirkstoffe, um die Schönheit Deiner Haut zu fördern. Hier erfährst Du mehr über die straffende Kraft der Rotalge, Thermalplankton, Blue Hyaluron und Spirulina. Außerdem verraten wir Dir, welche Inhaltsstoffe gegen Falten, Trockenheit, Unreinheiten oder einen fahlen Teint helfen und wieso Hyaluronsäure und Life Plankton™ wahre Multitalente sind. Entdecke unsere Inhaltsstoffe!

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.