Hauptinhalt
perfekte Pflegeroutine

Schlaffe Haut: So wird Deine Haut wieder straff

Haben wir nicht alle das Idealbild von strahlender, fester Haut voller jugendlicher Spannkraft – und zwar auch jenseits der 25 im Kopf? Doch unsere Haut im Gesicht und am Körper verliert mit den Jahren an Feuchtigkeit, an Elastizität und somit auch an Volumen, das ist ganz natürlich! Aber nicht nur die Zeit kann Haut müde und schlaff aussehen lassen. Auch eine genetische Disposition, Schwangerschaft, die falsche Ernährung oder ein ungesunder Lebensstil kann einst pralle Körperregion ermatten lassen. Wir verraten Dir mehr über die Ursachen von schlaffer Haut und wie Du gezielt Körperregionen wieder straffst!
11 Mär 2022
Von BIOTHERM

Wie entsteht schlaffe Haut?

Mit den Jahren nimmt das Elastin in unserer Haut ab. Elastin besteht aus Proteinen, die zusammen mit Fasern, den sogenannten Mikrofibrillen, unsere Haut dehnbar, elastisch und prall aussehen lassen.

Aber auch Kollagen und Hyaluronsäure nehmen mit den Jahren ab. Unsere Haut wird im Durchschnitt bereits ab dem fünfundzwanzigsten Lebensjahr langsam lockerer, weicher und fängt an abzusacken.

Während diese wichtigen Stoffe, die unserer Haustruktur aufrechterhalten, langsam verschwinden, wird auch das subkutane Fett in unserer Haut weniger[1]. Also das Fett, dass direkt unter der Hautoberfläche liegt und für einen jugendlichen Glow sorgt.

Wo tritt schlaffe Haut auf?

Schlaffe Haut unter den Augen

Abgesackte Hautpartien können überall am Körper und besonders im Gesicht auftreten. Die Haut an den Augen ist beispielsweise besonders dünn. Dort sieht man die Anzeichen von beginnender Hauterschlaffung als erstes – Falten und trockene Stellen unter den Augen gehören hier zu den ersten Merkmalen.

Nahaufnahme Augen einer Frau

Schlaffe Haut am Körper

  • Bauch: Auch der Bauch kann von schlaffer Haut betroffen sein. Starke Gewichtsschwankungen, erblich bedingte Faktoren und Schwangerschaften sind hier die Ursachen. Auch schlaffe Haut am Bauch kann das Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein beeinträchtigen.

  • Beine: Schlaffe Haut an den Beinen erkennt man oft in Form von Cellulite, auch Orangenhaut genannt. Die kleinen Einbuchtungen sieht man besonders gut, wenn man die Haut leicht zusammendrückt.

  • Oberarme: Oft sind auch unserer Oberarme von herunterhängender Haut betroffen. Umgangssprachlich wird dann von „Winkearmen“ gesprochen. Auch dieses Phänomen von schlaffen Oberarmen macht, dass viele Frauen sich, gerade im Sommer, nicht mehr wohl in ihrer Haut fühlen.

  • Hals: Schlaffe Haut am Hals und unter dem Kinn (auch als Turkey Neck bezeichnet) ist auch weit verbreitet. Auch hier ist die Haut besonders dünn und viel der Sonne und damit UV-Strahlen ausgesetzt. Schlaffe Haut am Hals und auch im Dekolleté kann Dich wesentlich älter aussehen lassen, als Du eigentlich bist.

Schlaffe Haut: Das sind die Ursachen

Vom Erschlaffen ist die gesamte Haut betroffen, nicht nur die im Gesicht. Das liegt wie eingangs erwähnt am allmählichen altersbedingten Abbau von Elastin, Kollagen und Hyaluron.

Auch eine erblich bedingte Bindegewebsschwäche kann dazu führen, dass die Haut am Körper schon in jungen Jahren weniger elastisch und prall ist, als sie es sein könnte.

Starke Gewichtschwankungen durch Diäten, Übergewicht oder Schwangerschaften kann die Sprungkraft der Haut ebenfalls intensiv auf die Probe stellen. Rauchen, der Konsum von Alkohol, regelmäßige Sonnenbäder, wenig Schlaf, viel Stress und eine nährstoffarme Ernährung können das Erschlaffen zusätzlich begünstigen.

Schlaffe Haut im Alter

Es ist wichtig, dass Du Deine Hautpflege Deinem Alter anpasst, denn die Bedürfnisse Deine Haut verändern sich. Sie wird mit den Jahren oft anspruchsvoller und braucht eine reichhaltigere Pflege, um zu strahlen. Schlaffe Haut ab 50 kann aber noch einen anderen Grund haben: die Wechseljahre. In dieser Phase sinkt die Produktion der weiblichen Sexualhormone und die Haut wirkt dünner, trockener und verliert an Spannkraft. Die Konturen des Gesichtes können ihre Klarheit verlieren, der Glow lässt nach. Hier gilt es nun mit der richtigen Anti-Aging-Pflege für reife Haut und einer gesunden Lebensweise gegenzusteuern.

Schlaffe Haut nach Gewichtsabnahme

Nach einer erfolgreichen Diät können die Erfolge neues Selbstbewusstsein schenken. Endlich die Traumfigur, die wir immer haben wollten! Doch oft kommt die Haut nicht hinterher. Das Fett verschwindet, das Körpervolumen wird deutlich geringer: Die Haut wirkt jetzt schlaffer.

Die Verwendung eines Körperpflegeöles hält die Haut dann elastisch und geschmeidig. Denn sie wird schon beim Einmassieren besser durchblutet und die wertvollen Pflegestoffe können besonders gut eindringen. Die Haut ist intensiv gepflegt und kann so langfristig wieder an Elastizität und Geschmeidigkeit gewinnen. Doch nicht immer kann man schlaffer Haut mit der richtigen Pflege entgegenwirken. In manchen Fällen ist invasiver Eingriff, wie beispielsweise eine Bauchdeckenstraffung, notwendig – hier solltest Du jedoch auf jeden Fall einen Arzt zurate ziehen.

Schlaffe Haut nach Schwangerschaft

Ebenso wie bei einer Gewichtsabnahme, kann der Erschlaffungseffekt der Haut auch nach einer Schwangerschaft eintreten. In kürzester Zeit leistet unser Körper unvorstellbares: Ein neuer Mensch wächst in unserem Körper heran. Der Bauch wird groß, die Haut dehnt sich. Fettreserven werden eingelagert und die Hormone verändern den ganzen Körper. Die Brüste vergrößern ihr Volumen, auch hier wird die Haut stark beansprucht. Nach der Geburt des Babys hört diese Höchstleistung nicht auf.

Die Haut zieht sich wieder zusammen, die Brüste werden nach dem Abstillen wieder kleiner, die Hormone pegeln sich wieder ein. Bei kaum einer Frau hinterlässt diese körperliche Meisterleistung keine optischen Spuren: Schwangerschaftsstreifen und hängende Haut zieren oft noch nach der Schwangerschaft den Körper[2]. Mit einer hautstraffenden Creme, wie der Biovergetures Gel-Creme gegen Dehnungsstreifen von Biotherm kannst Du Dehnungsstreifen vorbeugen und bestehende Schwangerschaftsstreifen mildern. Die Formel mit Pflanzenölen versorgt Deine Haut intensiv mit Feuchtigkeit und fördert die Elastizität.

Schlaffe Haut durch externe Faktoren

Aber auch äußere Faktoren können die Straffheit unserer Haut beeinflussen. Ganz besonderes Augenmerk liegt hier auf der UV-Strahlung. Denn Sonnenbäder können zu schlaffer Haut führen [3]. Selbst die alltägliche Exploration mit Sonnenlicht, sogar an bewölkten Tagen, reicht für Sonnenschäden und daraus resultierender frühzeitiger Hautalterung- und Erschlaffung aus.

Aber auch eine ungesunde Ernährung mit zu viel Zucker und zu wenig Vitaminen, Rauchen und der regelmäßige Konsum von Alkohol kann die Haut stressen und so zu Schlaffheit führen. Apropos Stress: Auch ein zu hektischer Lebensalltag, zu wenig Ruhephasen und vor allem zu wenig Schlaf lassen die Haut schneller müde, fahl und schlapp erscheinen.

Wirkstoffe bei schlaffer Haut

Schlaffe Haut ist kein Schicksal, dem wir uns beugen müssen. Ganz im Gegenteil: Mit dem nötigen Know-how und hochwertigen Pflegeprodukten und einem optimierten, achtsamen Lebensstil erhalten wir unser Strahlen – das Innere und das Äußere.

Beim Thema Pflege gilt es auf Anti-Aging-Inhaltsstoffe zu achten. Sie haben die Power unsere Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Langfristig stärken diese Wunderwaffen die Schutzbarriere unserer Haut und helfen ihr so, sich selbst zu helfen.

Frau cremt ihre Schulter ein

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlich in unserem Körper vorkommender Stoff, der das Bindegewebe und die Haut elastisch macht. Hyaluronsäure kann dabei ein Vielfaches seines Eigengewichtes an Wasser speichern. Deshalb ist Hyaluronsäure auch in Kosmetikprodukten aber auch bei kosmetischen Eingriffen per Injektion so begehrt[4].

Denn Hyaluronsäure schafft es tief in die Haut einzudringen und dort viel Feuchtigkeit zu speichern. Die Haut wird wieder durchfeuchtet und strahlt glatt und rosig und hat ihre gewohnte Sprungkraft zurück. Aus diesem Grund sind gleich zwei Arten von Hyaluronsäure in dem Life Plankton™ Elixir enthalten.

Pro-Xylane

Pro-Xylane ist ein Wirkstoff aus Buchenholz und wirkt der Faltenbildung der Haut entgegen, indem er den Zell-Zusammenhalt fördert. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert Aquasource Deep Serum von Biotherm. Mit hochkonzentriertem Life Plankton™ dringt es tief in die Haut ein und versorgt die Zellen mit Feuchtigkeit und fördert die Regenerationsfähigkeit der Haut.

Kollagen

Kollagen kommt im menschlichen Körper im Bindegewebe, in Sehnen und der Haut vor. In der Haut ist Kollagen entscheidend, weil es dort dafür sorgt, das komplexe Gewebe mechanisch zu unterstützen[5]. Auch Kollagen wird mit den Jahren und dem Alterungsprozess der Haut abgebaut. Es gilt also Kollagen wieder in unsere Haut zurückzutransportieren, denn Kollagen ist sehr gut geeignet unsere Haut zu restrukturieren und zu transformieren.

Blue Therapy Red Algae Uplift Cream mit Kollagen ist eine straffende Creme, die mit der Kraft von Rotalgenextrakt, aufpolsternden Peptiden und Blue Science der Haut ihr jugendliches Strahlen zurückgibt. Die schlaffe Haut wird glatter und erhält einen gesunden Glow.

Retinol (Vitamin A)

Vitamin A, auch Retinol genannt, ist ein fettlösliches Vitamin, das eine entscheidende Aufgabe bei der Abwehr der Haut einnimmt.[6] Retinol in Pflegeprodukten kann dabei helfen, die Zellerneuerung in der Haut anzuregen. So können wichtige Hautnährstoffe wieder optimal transportiert und verstoffwechselt werden. Blue Therapy Pro-Retinol Multi-Correct Cream von Biotherm ist eine Anti-Aging-Pflege mit Retinol zur täglichen Anwendung im Gesicht. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und versorgt sie zusätzlich mit essenziellen Nährstoffen.

Auch Biotherm Hautpflege-Expertin Kim McLean ist überzeugt:
Die Power-Kombination aus unserem Life Plankton Komplex und dem Nr. 1 Anti-Aging-Wirkstoff Retinol ist mein absoluter Liebling gegen unebenmäßige Haut und erste Falten. Ich habe es schon all meinen Freundinnen empfohlen.“

Vitamin C

Deine Haut enthält eine hohe Konzentration Vitamin C. Es sorgt unter anderem dafür, dass Kollagen produziert wird. Zusätzlich schützt Vitamin C vor Antioxidantien, die die Hautalterung beschleunigen können.[7] Vitamin C schützt die Haut on top nachweislich vor schädlichen UV-Strahlen.

Der Gehalt von Vitamin C in der Haut sinkt, wenn Deine Ernährung nicht ausgewogen ist oder Du rauchst. Aber auch Stress kann die Vitamin C Reserven angreifen. Da ist eine Creme mit Vitamin C gerade richtig. Aqua Glow Super Concentrate mit Vitamin C und Life Plankton™ gibt Deiner Haut den nötigen Vitamin C-Kick. Sie wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und das für 24 Stunden. Dank der enthaltenen Mikro-Emulsions-Formel ist die Haut wieder prall, straff und strahlend.

Schlaffer Haut im Gesicht vorbeugen

Es gibt glücklicherweise vieles, was wir tun können. Und zwar bei bereits entstandener Schlaffheit aber auch vorbeugend, wenn noch alles straff und prall ist. Grundsätzlich sollte man schon früh mit einer guten Feuchtigkeitspflege beginnen.

Die Blue Pro-Retinol Multi-Correct Cream von Biotherm ist eine Anti-Aging-Pflege, die Retinol enthält. Dieser Wirkstoff spendet der Haut neue Feuchtigkeit[8] und versorgt sie mit Nährstoffen. Kleine Fältchen und erste Linien werden so gemildert und die Haut sieht wieder frischer, rosiger und praller aus.

Serum in Pflegeroutine integrieren

Da unsere Haut täglich mit Faktoren zu tun hat, die ihre natürliche Schutzbarriere von außen und von innen herausfordern, ist es wichtig, dass wir sie auch täglich unterstützen. Optimal dafür geeignet sind regenerierende und feuchtigkeitsspendende Seren.

Denn die in ihnen gebündelten Wirkstoffe pflegen intensiv und schützen und unterstützen so unseren jugendlichen Teint. Life Plankton™ Elixir von Biotherm ist ein transformierendes Serum, das schützt, pflegt, regeneriert. Es versorgt die Haut tiefenwirksam mit Feuchtigkeit und mildert erste Anzeichen der Hautalterung.

Augenserum für einen wachen Blick

Ganz besonders beansprucht ist unsere Haut an den Augen. Denn dort ist sie dünner, weil die darunterliegende Fettschicht flacher ist als im übrigen Gesicht. Kleine Knitterfältchen, Linien und schlaffe Haut treten hier oft zuerst auf. Blue Therapy Eye-Opening Serum von Biotherm ist ein Anti-Aging-Augenserum mit dem Extrakt der Alge der Jugendlichkeit™. Täglich appliziert, wirkt die empfindliche Augenpartie nach kurzer Zeit wieder jugendlich und frisch, der Blick wird wacher.

Täglicher UV-Schutz: Bestandteil der Gesichtspflege

Ein sommerlicher Teint und ein karamellfarbener Glow lassen uns gesund und frisch aussehen. Leider führen Sonnenbäder aber auch der tägliche Gang vor die Tür zu den Hautgründen von frühzeitiger, aber auch allgemeiner Hautalterung.

Die Einwirkungen von Ultraviolett B (UVB) ruft dabei Faltenbildung hervor, während Ultraviolett A (UVA) überwiegend ein Erschlaffen bedingt.[9] Es ist also ratsam, jeden Tag eine Tagescreme mit LSF aufzutragen.

Gesicht einer dunkelhaarigen Frau

Was hilft gegen schlaffe Haut am Körper?

Unserer Haut im Gesicht sieht man die Zeichen von Hautalterung und beginnender Erschlaffung als erstes an. Schließlich ist das Gesicht der Teil unseres Körpers, der am häufigsten unverhüllt bleibt. Aber gerade, wenn es draußen wärmer wird und die Kleidung knapper, kommen auch andere Körperregionen an die frische Luft. Glatte Beine, straffe Schenkel und schöne streichelzarte Arme sind das, was wir uns dann wünschen.

Die Gründe für schlaffe Haut am Körper sind vielfältig und ganz natürlich. Und es gibt clevere Methoden und wirkungsvolle Beauty-Routinen, die Dir dabei helfen, Dich in Deiner Haut wieder richtig wohlzufühlen.

Körperöl gegen schlaffe Haut

Körperöle verwöhnen die Haut und entspannen nach einem langen Tag die beanspruchte Muskulatur. Dehnungsstreifen wird bei regelmäßiger Anwendung vorgebeugt und das Unterhautfettgewebe gelockert und durchblutet. Life Plankton™ Body Oil enthält neben Life Plankton zudem noch hochwertiges Mandel- und Olivenöl und regeneriert tiefenwirksam besonders trockene Hautpartien. Nimm Dir nach einem entspannenden Bad die Zeit für eine Massage – ein Geschenk nur für Dich.

Feuchtigkeitsspendende Lotions & Co.

Deine Haut benötigt täglich Deine Aufmerksamkeit. Mit einer straffenden Bodylotion kannst Du ihr das geben, was sie benötigt, um sich weiterhin straff, elastisch und prall anzufühlen. Die Life Plankton™ Multi-Corrective Body Milk ist eine straffende Bodylotion, die intensiv Feuchtigkeit spendet und jugendliche Spannkraft zurückbringen kann. Sheabutter, Canola-, Mandel- und Olivenöle und Life Plankton-Mikroorganismus straffen die Haut am gesamten Körper und beugen Schlaffheit vor.

Bein einer Frau mit Creme darauf

Regelmäßige Peelings

Peelings sind die weiterführende Stufe des Öl-Treatments. Auch hier wird die Haut intensiv massiert und gepflegt. Doch dank der diversen Micro-Schleifpartikel wird die Haut besonders gründlich gereinigt und durchblutet. Pflegeprodukte können nach einem Peeling gut von der Haut aufgenommen und Wirkstoffe optimal in der Haut verstoffwechselt werden.

Das Bath Therapy Invigorating Blend Körperpeeling ist ein erfrischendes Peeling mit natürlichen Ingwer- und Minzextrakten. Abgestorbene Hautschüppchen werden sanft abgerieben, die Haut ist durchblutet und streichelzart. Nach dem Peeling eignet sich die Anwendung mit Life Plankton™ Multi-Corrective Body Milk oder Life Plankton™ Body Oil – für ein rundum Verwöhn-Programm.

Bürsten-Massage

Die Behandlung Deiner Haut mit einer Bürste hat einen vergleichbaren Effekt wie ein Peeling. Es gibt unzählige Produkte auf dem Markt: Kunststoffbürsten- und Schwämme, Naturschwämme, Microfasertücher, Holzbürsten mit Wildschweinborsten oder Peeling-Produkte aus Jute- oder Baumwollfasern.

So vielfältig hier die Werkzeuge sind, so einfach ist die Anwendung. Mit der Bürste den ganzen Körper oder gewünschte Hautpartien einige Male kräftig in kreisenden Bewegungen massieren. So wird die Haut intensiv durchblutet und von abgestorbenen Schüppchen befreit. Anschließend mit Life Plankton™ Multi-Corrective Body Milk pflegen.

Cellulite – Orangenhaut

Alle fürchten sie, fast jeder hat sie. Die kleinen Dellen findet man am Oberschenkel, Po, Bauch und Oberarm. Cellulite, oder auch Orangenhaut, entsteht durch eine Veränderung des Bindegewebes, von der übrigens fast nur Frauen betroffen sind. Entscheidend ist hier also das Geschlecht, das Alter, die genetische Disposition und das Gewicht – wobei letzteres nicht von jedem Experten bestätigt wird.

Regelmäßige Peelings, Massagen und ein gesunder Lebensstil mit viel Sport und einer gesunden Ernährung können dabei helfen dabei Cellulite den Kampf anzusagen.

Zusätzlich sorgt Celluli Eraser von Biotherm für eine Verringerung des Orangenhauteffektes bereits nach zwei Wochen. Dank des enthaltenen Extraktes aus Corallina Officinalis und Koffein wird der Fettabbau unterstützt und gelichzeitig wird verhindert, dass sich neue Fettzellen bilden.

Gesunder Lifestyle

Du bist, was du isst! Nur gesunde Haut kann sich optimal vor den schädigenden Einflüssen von außen schützen. Achte deshalb auf eine vitaminreiche Ernährung mit vielen Ballaststoffen und Spurenelementen. Trinke stets ausreichend Wasser, sodass die guten Stoffe auch gut im Körper transportiert werden können. Für schöne, straffe Haut bis ins hohe Alter!

Lebensmittel für straffe Haut:

Eiweiß, also Protein, ist das A und O bei schöner Haut. Denn Eiweiß findet sich in allen Zellen und ist maßgeblich am Muskelaufbau und dem Erscheinungsbild der Haut beteiligt.

  • Viel Eiweiß ist in Sojabohnen und Linsen enthalten, aber in Fleisch, Fisch und Käse.
  • Mikroorganismen, sogenannte Probiotika[10], helfen der Haut, sich zu schützen. Diese findet man in: Joghurt, Kombucha, Sauerkrautsaft, Kefir, Miso und sauren Gurken.
  • Schwarze Johannisbeeren sind Vitamin C Bomben. Vitamin C hat eine intensiv antioxidative Wirkung auf die Haut. Es schützt vor schlaffer Haut, vor Falten und ist entscheidend am Aufbau von Kollagen beteiligt.
  • Biotin, Vitamin E und Omega-3 sind wesentlich beim Thema Hautgesundheit und in Walnüssen enthalten.
  • Kürbiskerne enthalten viel Zink und Eisen. Zink ist erforderlich für die Bildung unseres Bindegewebes und an der Synthese von Eiweiß beteiligt. Eisen ist dafür verantwortlich Sauerstoff in unserem Blut zu transportieren.

Chirurgische Eingriffe bei schlaffer Haut

Immer wieder wird man auch mit chirurgischen Optionen konfrontiert, geht es um das Thema schlaffe Haut. Das sind die gängigsten Methoden, um schlaffer Haut medizinisch entgegenzuwirken:

Lipotransfer

Bei der Eigenfett-Transplantation entnimmt ein erfahrener Chirurg Fett aus einem Bereich, wo reichlich vorhanden ist. Also am Po oder am Oberschenkel. Und unterspritzt damit im Gesicht, am Hals oder im Dekolleté schlaff gewordene Haut oder Falten.

Filler

Hyaluronfiller sind sehr gängig, um schlaffe oder faltige Haut wieder strahlen zu lassen. Hier wird Hyaluron mittels Injektion unter die betroffene Hautpartie gespritzt. Auch das sollte man immer nur einen erfahrenen Mediziner machen lassen.

Implantate

Manche entscheiden sich für die Setzung eines Implantates im Gesicht, um verlorengegangenes Volumen zurückzuerhalten. Oft passiert das im Bereich der Wangen, des Jochbeines und der Nase.

Fazit

Schlaffe Haut ist etwas ganz Natürliches und zeigt, was wir schon Großartiges im Leben gemeistert oder geleistet haben. Trotzdem wünschen wir uns einen straffen, jugendlichen strahlenden Teint und einen wohlgeformten Körper mit praller, rosiger und elastischer Haut.

Mit exquisiten und auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Anti-Aging-Produkten, cleveren Beauty-Hacks und einer gesunden Lebensweise können wir die Hautalterung mildern und noch lange selbstbewusst mit frischem Glow alle Blicke auf uns ziehen.

[1]Leslie Baumann, Eric F Bernstein, Anthony S Weiss, Damien Bates, Shannon Humphrey, Michael Silberberg, Robert Daniels. “Clinical Relevance of Elastin in the Structure and Function of Skin”. Aesthet Surg J Open Forum. 2021 Sep; 3(3): ojab019. Published online 2021 May 14. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8239663/. Aufgerufen am 15.02.2022
[2]Ciechanowicz P, Sikora M, Taradaj K, Ruta A, Rakowska A, Kociszewska-Najman B, Wielgoś M, Rudnicka L. Skin changes during pregnancy. Is that an important issue for pregnant women? Ginekol Pol. 2018;89(8):449-52. doi: 10.5603/GP.a2018.0077. PMID: 30215465. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30215465/. Aufgerufen am 16.02.2022
[3]Rabe JH, Mamelak AJ, McElgunn PJ, Morison WL, Sauder DN Photoaging: Mechanisms and repair. Marmelade. Akad. Dermatol. 2006; 55 :1–19. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16781287/. Aufgerufen am 16.02.2022
[4]Sudha PN, Rose MH. Beneficial effects of hyaluronic acid. Adv Food Nutr Res. 2014;72:137-176. doi: 10.1016/B978-0-12-800269-8.00009-9. PMID: 25081082. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25081082/. Aufgerufen am 16.02.2022
[5]Zhao C, Xiao Y, Ling S, Pei Y, Ren J. Structure of Collagen. Methods Mol Biol. 2021;2347:17-25. doi: 10.1007/978-1-0716-1574-4_2. PMID: 34472051. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34472051/. Aufgerufen am 16.02.2022
[6]Roche FC, Harris-Tryon TA. Illuminating the Role of Vitamin A in Skin Innate Immunity and the Skin Microbiome: A Narrative Review. Nutrients. 2021 Jan 21;13(2):302. doi: 10.3390/nu13020302. PMID: 33494277; PMCID: PMC7909803. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33494277/. Aufgerufen am 16.02.2022
[7] Pullar JM, Carr AC, Vissers MCM. The Roles of Vitamin C in Skin Health. Nutrients. 2017 Aug 12;9(8):866. doi: 10.3390/nu9080866. PMID: 28805671; PMCID: PMC5579659. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28805671/. Aufgerufen am 16.02.2022
[8]Wójcik A, Bartnicka E, Namieciński P, Rotsztejn H. Influence of the complex of retinol-vitamin C on skin surface lipids. J Cosmet Dermatol. 2015 Jun;14(2):92-9. doi: 10.1111/jocd.12140. Epub 2015 Mar 24. PMID: 25810364. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25810364/. Aufgerufen am 16.02.2022
[9]Genji Imokawa , Koichi Ishida . Int. J. Mol. Sci. „Biological Mechanisms Underlying the Ultraviolet Radiation-Induced Formation of Skin Wrinkling and Sagging I: Reduced Skin Elasticity, Highly Associated with Enhanced Dermal Elastase Activity, Triggers Wrinkling and Sagging“. April 2015; 16(4): 7753–7775. Online veröffentlicht am 8. April 2015. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4425048/.- Aufgerufen am 15.02.2022
[10]Roudsari MR, Karimi R, Sohrabvandi S, Mortazavian AM. Health effects of probiotics on the skin. Crit Rev Food Sci Nutr. 2015;55(9):1219-40. doi: 10.1080/10408398.2012.680078. PMID: 24364369. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24364369/. Aufgerufen am 16.02.2022

Zum gleichen Thema

Welche Anti-Aging-Creme hilft wirklich gegen Falten? Warum ist die Gesichtsreinigung so wichtig? Was hilft eigentlich bei trockener Haut und wieso sollte ein Serum zu jeder Pflegeroutine gehören? Wir geben Dir einen Überblick über die Welt der Pflege für Deine Haut. Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen zur richtigen Hautpflege und erfährst mehr über Pflegeprodukte wie Feuchtigkeitscreme, Anti-Falten-Pflege, Gesichtsserum und Co. Außerdem verraten wir Dir praktische Beauty-Tipps, ab wann Du mit Anti-Aging-Produkten beginnen solltest und welche Pflege für welches Alter die richtige ist. Erfahre mehr über Deinen Hauttyp, Dein Hautbedürfnis und wie sich Deine Haut verändert. Mit unseren Pflege-Tipps bringst Du Deine Haut zum Strahlen!

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.