Hauptinhalt
Retinol: alles uber die Wirkung und Anwendung

Retinol: Alles über die Wirkung und Anwendung

Eine schöne, glatte, frische Haut mit jugendlichem Glow – wer träumt nicht davon? Aber im Laufe der Zeit verliert die Haut an Frische und Spannkraft. Anti-Aging-Wirkstoffe in Pflege-Produkten können hier Wunder bewirken. Einer dieser Power-Stoffe ist Retinol. Aber, was ist eigentlich Retinol und wieso finden wir den Wirkstoff in immer mehr Seren und Cremes?
22 Mär 2022
Von BIOTHERM


Was ist Retinol?

Retinol gehört zu den Retinoiden und ist ein natürlich im menschlichen Körper vorkommendes, fettlösliches Vitamin-A-Derivat. Wobei ein Derivat eine Ableitung einer Stammverbindung ist. In diesem Fall ist die Stammverbindung Vitamin A.

Pures Vitamin A ist ein essenzieller Mikronährstoff, der aggressiv ist und die Haut reizen kann. Retinol ist die wesentlich mildere Variante von Vitamin A.

Grundsätzlich sind Vitamin A und Retinol überlebenswichtig für uns Menschen, denn ohne Retinol könnten viele bedeutende Prozesse in unserem Körper nicht mehr reibungslos funktionieren. Unser Immunsystem, unsere Sehkraft, die Schutzbarriere unserer Haut aber auch die Haare und Schleimhäute sind auf Retinol und Vitamin A angewiesen.

Denn unsere gesamten Körperzellen werden von Retinol geschützt, denn Vitamin A ist ein sehr effektiver Fänger von freien Radikalen. Freie Radikale entstehen im Körper durch Abbauprozesse, schädigende Umwelteinflüsse, Stress und einer ungesunden Ernährung. Somit kann Retinol auch dabei helfen, Deine Haut länger jung aussehen zu lassen.

Nahaufnahme Gesicht Frau

Welche Arten Retinol gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Retinol, die in Hautpflegeprodukten verwendet werden:

Retinol-Derivat

Ist eine Vorstufe von Retinol, die weniger aggressiv und eher sanft zur Haut ist. Ein besonderes Retinol-Derivat ist das von Biotherm entwickelte Pro-Retinol.

Pro-Retinol

Dieser Form ist ein Derivat von Vitamin A und Palmitinsäure und gleichzeitig stabiler als herkömmliches Retinol. Pro-Retinol ist somit Retinol ähnlich, besonders schonend zur Haut aber mit den gleichen positiven und hautglättenden Anti-Aging-Effekten wie Retinol.

Retinol

Reines Retinol kommt in Pflegeprodukten in einer Höchstkonzentrationen bis zu 1 % vor. Je geringer die Konzentration, desto weniger aggressiv für die Haut.

Tretinoin

Tretinoin ist reine Vitamin A Säure, die so auch in sehr geringen Mengen auch im menschlichen Körper gebildet wird. Tretinoin wirkt auf der Haut sehr ätzend und wird nur vom Arzt verschrieben.

In welchen Konzentrationen gibt es Retinol?

Nicht jede Konzentration von Retinol passt zu jedem Hautanliegen. Gängig sind drei unterschiedliche Konzentrationen von Retinol in Hautpflegeprodukten:

0,01 % bis 0,03 % Retinol: Eine geringe Dosierung ist frei verkäuflich und eignet sich für sensible Haut, die zu Trockenheit und Schüppchen Bildung neigt. Auch für Retinol-Einsteiger ist diese mildere Dosierung optimal.

0,04 % bis 0,1 % Retinol: Ist die Haut schon etwas erschlafft und bildet kleine Fältchen, ist eine etwas größere Menge Retinol im Pflegeprodukt gefragt.

0,3 % bis 1 % Retinol: Ausgeprägte Pickelmale und Akne benötigen eine effektivere Dosis Retinol. In einer so hohen Konzentration wird Retinol nur vom Arzt verschrieben.

Was bewirkt Retinol im Körper?

Retinol spielt bei vielen wichtigen Aufgaben in unserem Körper eine entscheidende Rolle:

  • Regeneration und Wachstum Haut[1]
  • Unterstützung der Selbstschutzfunktion der Haut
  • Bildung von Schleimhäuten und Blutkörperchen
  • Entzündungshemmend und schützend[2]
  • Sehen und Gesundheit der Augen
  • Zellwachstum, Skelett
  • Wichtig für gesundes, volles Haare und ein intaktes, widerstandsfähiges Gebiss

Wie wirksam ist Retinol in Hautpflegeprodukten?

Da Retinol-Moleküle in der Lage sind die obere Hautschicht zu durchdringen, ist Retinol vielseitig einsetzbar und wirksam. In Hautschichten, in denen das für die Stabilität und Spannkraft der Haut so entscheidende Kollagen produziert wird, kann Retinol die Kollagenproduktion ankurbeln – die Haut sieht wieder frisch und prall aus.

Darüber hinaus entfernt Retinol die Schüppchen der obersten Hautschicht und hat so einen peelenden Effekt. Das regt die Erneuerung von Hautzellen an. So wird der Teint deutlich verfeinert und sieht frischer und jugendlicher aus.

Für wen ist Retinol geeignet?

Da die Hautalterung durchschnittlich ab dem 25ten Lebensjahr beginnt, und zwar bei Männern wie bei Frauen, ist der Einsatz von Retinol in Hautpflegeprodukten bereits ab diesem Alter durchaus sinnvoll. Grundsätzlich ist Retinol auch gut verträglich, da es ein körpereigener Stoff ist.

Nahaufnahme Augenfalten Gesicht Frau

Retinol in Pflege-Produkten

Retinol ist einer der wirksamsten Inhaltsstoffe in Anti-Aging-Produkten: Denn Retinol ist grundsätzlich gut verträglich und kann sich positiv auf erste Anzeichen der Hautalterung auswirken. Wie schnell Retinol wirkt, hängt von Deinem Hauttyp ab, von der Konzentration in dem von Dir verwendeten Pflegeprodukt und von dem Produkt selbst, also der jeweiligen Wirkstoffkombination.

Tagescreme mit Retinol

Unsere Haut ist jeden Tag vielen schädigenden Einflüssen ausgesetzt. Sei es UV-Strahlung, Luftverschmutzung und jahreszeitbedingte Temperaturschwankungen. Da ist es von großer Bedeutung, dass unsere Haut in der Lage ist, sich selbst vor diesen schädigenden Faktoren zu schützen, um so länger frisch, rosig und prall auszusehen.

Eine Tagescreme mit Pro-Retinol kann die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgen, Feuchtigkeit spenden und so die Selbstheilungs- und Abwehrkräfte mobilisieren. Die Blue Pro-Retinol Multi-Correct Cream von Biotherm wirkt dank der kraftvollen Formel mit Pro-Retinol Fältchen und feinen Linien entgegen. Parallel regt die Anti-Aging-Creme die Zellerneuerung an, was einen restrukturierenden Effekt hat. Das in der Formel enthaltene Life Plankton™ ist ein probiotischer Extrakt mit 35 Nährstoffen, der die Zell-Regenerierung der Haut in acht verschiedenen Dimensionen steigert und so die Schutzbarriere stärkt. Potenziert wird diese intensive Anti-Aging-Wirkung zusätzlich durch das enthaltene Algen-Extrakt aus der Blaualge. Der Teint wirkt so insgesamt strahlender, verfeinert und der Hautton ebenmäßiger. Dabei eignet sich die Gesichtscreme mit Retinol als Tages- und Nachtpflege und kann von jedem Hauttyp verwendet werden.

"DIE POWER-KOMBINATION AUS UNSEREM LIFE PLANKTON KOMPLEX UND DEM NR. 1 ANTI-AGING-WIRKSTOFF RETINOL IST MEIN ABSOLUTER LIEBLING GEGEN UNEBENMÄSSIGE HAUT UND ERSTE FALTEN. ICH HABE ES SCHON ALL MEINEN FREUNDINNEN EMPFOHLEN."

Kim McLean, Biotherm Hautpflege-Expertin


Nachtcreme mit Retinol

Nachtcreme mit Retinol Biotherm

Gerade nachts kann die Haut Unterstützung gebrauchen, denn nachts werden im menschlichen Körper Wachstumshormone, beispielsweise Melatonin, ausgeschüttet, die den Zellstoffwechsel anregen und damit zur Zellerneuerung führen. Weshalb man auch deutlich an der Haut erkennen kann, wenn jemand schlecht geschlafen hat: fahle Haut, Augenränder und Knitterfältchen können das Resultat sein.[3] Eine Creme mit Retinol kann die Haut effektiv über Nacht bei der Zellerneuerung unterstützen und zaubert Dir einen strahlenden Teint am nächsten Morgen.

Schon gewusst? Die Blue Pro-Retinol Multi-Correct Cream setzt nicht nur auf eine cleane Formel mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs, auch die Verpackung ist nachhaltiger gestaltet und besteht zu 40% aus recyceltem Glas. Hier erfährst Du mehr über unser Nachhaltigkeits-Engagement.

Augencreme mit Retinol

Gerade die dünne Haut an den Augen benötigt viel Feuchtigkeit. Denn hier sieht man die Zeichen der Hautalterung als meist als erstes. Dabei brauchst Du nicht unbedingt eine Augenpflege mit Retinol. Verwöhne Deine Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Augenpflege.

Lippenpflege mit Retinol

Genau wie an den Augen ist auch die Lippenhaut sehr zart und sensibel. Wirkstoffe, wie Retinol könnten hier zu sehr reizen, denn kalte trockene Luft oder Hitze im Sommer können die Lippen stark beanspruchen, rau und spröde werden lassen. Eine regenerierende Lippenpflege mit Shea Butter ist hier die Lösung. Retinol in Pflegeprodukten für die Lippen, sollten eine sehr niedrige Dosierung enthalten. Das regenerierende Retinol kann Lippen wieder wunderbar weich, geschmeidig und prall aussehen lassen.

Serum mit Retinol

Retinol-Seren sind ein wunderbarer Booster für Deine Anti-Aging-Routine. Das Force Supreme Blue Serum mit Blaualgenextrakt und Pro-Retinol ist eine kraftvolle Anti-Aging-Pflege für Männer. Das Serum mit Retinol hilft der Haut ihre Schutzbarriere wieder aufzubauen und wirkt gegen schlaffe Haut und Falten.

Beauty-Tipp: Auch das Life Plankton™ Elixir hilft der Haut dabei, ihre gesunde Strahlkraft zurückzuerlangen. Die Wirkstoffkombination von regenerierendem Life Plankton™ und Hyaluronsäure verhindern die übermäßige Entstehung von freien Radikalen durch oxidativen Stress. Deine Haut regeneriert sich und strahlt wieder jugendlich-frisch.

Biotherm Force Supreme Blue Serum mit Retinol

Peeling Retinol

Peelings fürs Gesicht, auch mit Retinol, helfen erwiesenermaßen gegen erste Linien, Falten und schlaffe Haut. Auch Pigmentflecken und raue Stellen werden minimiert.[4] Warum auf das Gesicht beschränken? Körperpeelings regen die Durchblutung an, aktivieren den Hautstoffwechsel und können so Deine Haut zum Strahlen bringen.

Positiver Nebeneffekt: regelmäßig angewendet, können sogar kleine Dellen verschwinden.

Bodylotion mit Retinol

Da Retinol die Bildung von Kollagen anregt, ist es dazu geeignet, das Bindegewebe zu stärken. Aber auch hier musst Du nicht unbedingt auf den Power-Wirkstoff zurückgreifen. Die Verwendung einer regenerierenden und straffenden Bodylotion eignet sich ebenso, um der Körperhaut ihre gewohnte Spannkraft zurückzugeben.

Pflegeroutine mit Retinol für Männer und Frauen

Grundsätzlich gilt bei jeder Pflegeroutine, dass sie auf Deinen Hauttyp abgestimmt sein muss. Du bist Dir unsicher, welchen Hauttyp Du hast? Ermittle diesen ganz einfach mit unserer Online-Hautanalyse. So könnte Deine Pflegeroutine mit Retinol aussehen:

1. Am Morgen mit einem Gesichtswasser starten. Einfach auf ein Wattepad auftragen, das Gesicht gründlich reinigen und Reste auf dem Gesicht belassen.

Die Herren greifen hier zu einem klärenden und erfrischenden PH-neutralen Waschgel.

2. Trage dann eine feuchtigkeitsspendende Creme mit Retinol mit geringer Retinol-Konzentration auf.

3. Empfindliche Hauttypen sollten im Anschluss und nach einer kurzen Einwirkzeit zusätzlich eine nicht fettende Sonnencreme mit einem hohen LSF auftragen oder eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor.

Bei diesem Schritt greifen Männer am besten zu einem hochwirksamen Serum mit Retinol. Und ergänzen diesen Pflegeschritt anschließend mit einer Feuchtigkeitspflege mit Lichtschutzfaktor.

4. Um Augenfalten und Augenringe zu mildern, eignet sich jetzt die Verwendung einer Anti-Aging-Augenpflege. Herren verleihen ihren Augen einen Power-Boost mit einer erfrischenden Augencreme .

5. Abends eignet sich eine Reinigung mit einem sanften Peeling oder einem nährenden Reinigungs-Öl.

6. Im Anschluss bietet sich eine Anti-Aging-Creme an, die über Nacht regeneriert.

Männer greifen bei diesem Schritt zu einer hochwirksamen Anti-Aging-Creme in Kombination mit einem revitalisierendem Augenserum.

Nahaufnahme Gesicht Mann

Retinolcreme gegen Pigmentflecken und Altersflecken

Retinol hat einen peelenden Effekt und kann nach einer Anwendung über einen längeren Zeitraum Hautschicht um Hautschicht abtragen und erneuern. Pigment-oder Altersflecken werden blasser oder verschwinden vollständig.[5]

Retinol und UV-Strahlen

Die Anwendung von Hautpflegeprodukten mit Retinol macht die Haut empfindlicher. Denn Retinol hat einen peelenden, hauterneuernden Effekt. So wird die Haut nach einer Behandlung mit Retinol meist lichtempfindlicher. Gerade als Retinol-Anfänger, solltest Du unbedingt darauf achten, deine Haut mit einer Pflege mit einem ausreichend hohem Lichtschutzfaktor zu schützen und direkte Sonneneinstrahlung zu meiden. Also: Kein Sonnenbaden, keine Solarium-Besuche.

Retinol: Anwendung bei den verschiedenen Hauttypen

Nicht jeder Hauttyp reagiert gleich auf die Verwendung von Hautpflegeprodukten mit Retinol.

Retinol bei fettiger Haut

Fettige, ölige Haut neigt eher zu einer vermehrten Produktion von Talg und Fett. Akne[6] und unreine Haut lässt sich gut mit Retinol behandeln. Der Vorher-Nachher-Effekt kann bemerkenswert sein.


Nahaufnahme Gesicht Frau

Retinol in Körperpflege

Retinol gegen schlaffe Haut

Auch in der Körperpflege kann Retinol einen Anti-Aging-Effekt erzielen. Denn die regenerierende und kollagenbildende Substanz führt schon nach kurzer Zeit zu einer Aufpolsterung des Bindegewebes und wirkt gegen schlaffe Haut.

Retinol gegen Orangenhaut (Cellulite)

Cellulite ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes und zeigt sich in Form von kleinen oder großen Dellen an Po, Oberschenkeln aber auch Bauch und Oberarmen.[10] Eine Bodylotion mit Koffein kann helfen das Unterfettgewebe zu ebnen und die sichtbaren Dellen zu minimieren. Auch Retinol kann Schluss machen mit Orangenhaut, denn das entzündungshemmende und kollagenaufbauende Vitamin A Derivat sorgt tiefenwirksam und glättet die Haut nachhaltig.

Retinol bei Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen entstehen meist durch Übergewicht, Gewichtsabnahme, schnelles Wachstum oder Schwangerschaften.
Hier kann eine Bodylotion helfen, die Feuchtigkeit in die Haut zu transportieren und sie so ebenmäßiger erscheinen lässt. Retinol kann bei Dehnungsstreifen durch die bindegewebestärkenden Eigenschaften ebenfalls zu einer optischen Besserung führen.

Retinol – Wirkung mit anderen Inhaltsstoffen

Da Retinol besonders tief in die Haut eindringen kann, gibt es einige andere Anti-Aging-Wirkstoffe, die von der Kombination mit Retinol profitieren. Und damit auch wir!

Retinol und Hyaluronsäure

Hyaluronsäure kann ein Vielfaches seines Eigengewichtes an Wasser in der Haut speichern und kommt natürlich im menschlichen Gewebe vor. In Kombination mit Retinol kann Hyaluronsäure die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften noch vervielfachen.

Retinol und Vitamin C

Vitamin C ist einer der wichtigsten Anti-Aging-Stoffe, weil er unter anderem die Bildung vom hautaufpolsternden Kollagen anregt. Ebenso Retinol. Darüber hinaus können beide die Haut aufhellen (Pigmentflecken), Narbengewebe minimieren und die Haut von innen und außen gegen Antioxidantien schützen, die wiederum die Hautalterung beschleunigen.

Retinol und Niacinamid

Niacinamide können eine hautglättende Funktion einnehmen und die Talgproduktion regulieren. Die Haut wird beruhigt und gestärkt. Alles Eigenschaften, die in der Wirkstoffkombination mit Retinol noch potenziert werden.

Retinol in Lebensmitteln

Aber nicht nur in Hautpflegeprodukten gelangt Retinol oder Vitamin A in unseren Körper. Vitamin A ist auch in allerhand gängigen Lebensmitteln vorhanden:

  • Käse und Milchprodukte
  • Leber
  • Fisch
  • Fleisch
  • Eier

Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, der sollte auf Lebensmittel mit einem hohen Beta-Carotin-Anteil achten, denn Beta-Carotin kann im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden. Beta-Carotin ist enthalten in:

  • Möhren
  • Süßkartoffeln
  • Mais
  • Tomaten
  • Grüner Spargel

Kapseln mit Retinol und Nebenwirkungen von Retinol

Eine Ernährung mit Vitamin A ist essenziell für die Gesundheit. Es gibt Studien, die besagen, dass ein Vitamin A Mangel zu Krebs führen kann. Es gibt aber auch Studien, die die These aufstellen, dass ein Überschreiten der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin A toxisch wirken und zum Beispiel zu Hüftfrakturen führen kann. Bei Einnahme von Multivitamin-Präparaten sollte immer vorher mit dem Hausarzt abklärt werden, ob überhaupt eine Notwendigkeit der Einnahme eines solchen Präparates besteht.

Nahaufnahme Gesicht Frau

Retinol FAQ

Wie oft sollte man Retinol-Produkte anwenden?

Wenn Deine Haut sich langsam an die Verwendung von Retinol-Pflegeprodukte gewöhnt hat, kannst du Retinol-Creme auch täglich anwenden.


 

[1] Wójcik A, Bartnicka E, Namieciński P, Rotsztejn H. Influence of the complex of retinol-vitamin C on skin surface lipids. J Cosmet Dermatol. 2015 Jun;14(2):92-9. doi: 10.1111/jocd.12140. Epub 2015 Mar 24. PMID: 25810364. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25810364/. Aufgerufen am 22.02.2022.
[2] Polcz ME, Barbul A. The Role of Vitamin A in Wound Healing. Nutr Clin Pract. 2019 Oct;34(5):695-700. doi: 10.1002/ncp.10376. Epub 2019 Aug 7. PMID: 31389093. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31389093/. Aufgerufen am 22.02.2022.
[3] Oyetakin-White P, Suggs A, Koo B, Matsui MS, Yarosh D, Cooper KD, Baron ED. Does poor sleep quality affect skin ageing? Clin Exp Dermatol. 2015 Jan;40(1):17-22. doi: 10.1111/ced.12455. Epub 2014 Sep 30. PMID: 25266053. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25266053/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[4] Sadick N, Edison BL, John G, Bohnert KL, Green B. An Advanced, Physician-Strength Retinol Peel Improves Signs of Aging and Acne Across a Range of Skin Types Including Melasma and Skin of Color. J Drugs Dermatol. 2019 Sep 1;18(9):918-923. PMID: 31524348. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31524348/. Aufgerufen am 22.02.2022.
[5] Farris P, Zeichner J, Berson D. Efficacy and Tolerability of a Skin Brightening/Anti-Aging Cosmeceutical Containing Retinol 0.5%, Niacinamide, Hexylresorcinol, and Resveratrol. J Drugs Dermatol. 2016 Jul 1;15(7):863-8. PMID: 27391637. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27391637/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[6] Sadick N, Edison BL, John G, Bohnert KL, Green B. An Advanced, Physician-Strength Retinol Peel Improves Signs of Aging and Acne Across a Range of Skin Types Including Melasma and Skin of Color. J Drugs Dermatol. 2019 Sep 1;18(9):918-923. PMID: 31524348.URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31524348/. Aufgerufen am 22.02.2022.
[7] Polcz ME, Barbul A. The Role of Vitamin A in Wound Healing. Nutr Clin Pract. 2019 Oct;34(5):695-700. doi: 10.1002/ncp.10376. Epub 2019 Aug 7. PMID: 31389093.URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31389093/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[8] Riem, L. Handekzem: Vitamin A-Derivat in der Zweitlinie einer Klasse für sich. hautnah dermatologie 33, 57 (2017). https://doi.org/10.1007/s15012-017-2342-9. URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s15012-017-2342-9#citeas. Aufgerufen am 23.02.2022.
[9] Rosamilia LL. Over-the-counter treatments for acne and rosacea. Semin Cutan Med Surg. 2016 Jun;35(2):87-95. doi: 10.12788/j.sder.2016.026. PMID: 27416314. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27416314/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[10] Proebstle TM. Zellulitis [Cellulite]. Hautarzt. 2010 Oct;61(10):864-72. German. doi: 10.1007/s00105-010-1986-8. PMID: 20865236. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20865236/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[11] Dawson MI. The importance of vitamin A in nutrition. Curr Pharm Des. 2000 Feb;6(3):311-25. doi: 10.2174/1381612003401190. PMID: 10637381. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10637381/. Aufgerufen am 23.02.2022.
[12] Penniston KL, Tanumihardjo SA. Vitamin A in dietary supplements and fortified foods: too much of a good thing? J Am Diet Assoc. 2003 Sep;103(9):1185-7. doi: 10.1016/s0002-8223(03)00978-7. PMID: 12963949. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12963949/. Aufgerufen am 23.02.2022.

Orientierungsnachricht
Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.