Hauptinhalt

Mischhaut: So erkennst und pflegst Du sie richtig

Die richtige Pflege Deiner Haut ist wichtig, damit diese jung aussieht und strahlt. Die dafür passende Feuchtigkeitspflege, Nachtcreme, Seren und Co. zu finden, ist bei der Vielzahl vorhandener Produkte gar nicht so einfach. In erster Linie zählt: Du solltest genau wissen, was Deine Haut braucht! In diesem Artikel zeigen wir Dir, welche Pflege Mischhaut benötigt und worauf Du dabei achten solltest.
24 Mai 2022
Von BIOTHERM

Was ist Mischhaut eigentlich?

Es ist mitunter gar nicht so leicht, den eigenen Hauttypen festzustellen – und bei Mischhaut erst recht nicht. Denn wie der Wortbestandteil „Misch-“ schon andeutet, versteckt sich hinter diesem Hauttyp kein eindeutiges Hautbild. Es ist vielmehr eine Mischung aus normaler beziehungsweise trockener und fettiger Haut. Während die fettigen Hautstellen durch übermäßige Talgproduktion bedingt sind, liegt an den trockenen Stellen genau das Gegenteil vor. Mischhaut setzt sich also aus zwei verschiedenen Hauttypen zusammen: der trockenen oder normalen Haut und der fettigen und unreinen Haut. Letztere ist meist im Bereich der T-Zone, also an der Stirn, der Nase und am Kinn zu finden, während die Wangen eher trocken sind.

Gerade bei Jüngeren im Alter zwischen 12 und 30 Jahren liegt häufig eine Mischhaut vor, die oft auch von Akne begleitet wird.¹ Durch die verschiedenen Bereiche mit den unterschiedlichen Hautbedürfnissen benötigt Mischhaut eine spezielle Gesichtspflege.

Wie erkenne ich Mischhaut? – Symptome

Die Unterscheidung der Mischhaut von anderen Hauttypen ist in der Regel recht einfach, da es durch die Kombination aus fettiger und trockener Haut typische Symptome und Erscheinungsmerkmale gibt:

  • Merkmale im Wangenbereich – trocken

    Die Haut im Bereich der Wangen ist bei der Mischhaut eher trocken bis sehr trocken. Dies macht sich häufig durch Spannungsgefühle sowie gerötete und schuppige Hautareale bemerkbar. Dabei sind die Wangen von feinen bis fast unsichtbaren Poren gekennzeichnet. Hautunreinheiten finden sich in dieser Partie nicht.

  • Merkmale in der T-Zone – ölig

    Die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) hingegen ist geprägt von einer fettigen, öligen, glänzenden Haut mit vergrößerten, gut sichtbaren Poren. Hier finden sich häufig Unreinheiten wie Pickel, Mitesser und Akne. Begleitet wird die ölige Hautpartie oft von einem unangenehmen, häufig juckenden, manchmal entzündlichen Gefühl.

Wenn Du Dir unsicher bist, welchen Hauttyp Du hast, dann mache einfach unsere Online-Hautanalyse. Der Skin [Age] Scan analysiert Deine Haut und verrät Dir mehr über Deinen Hautzustand und die passende Pflege.

Wie entsteht Mischhaut?

Eine Mischhaut entsteht also, wenn Deine Haut der T-Zone zu viel Talg produziert. Es ist kein Geheimnis, dass Mischhaut am häufigsten in der Gruppe der 12- bis 30-Jährigen vorliegt. Gerade die junge Haut ist also von der Mischhaut betroffen, und das liegt vor allem an der Aktivität der Hormone, die in der Pubertät Fahrt aufnimmt und für viele Stoffwechselabläufe im Körper zuständig ist.²

Nahaufnahme Augenpartie einer Frau

Ursachen für Mischhaut

Auf Deinen eigenen Hauttyp hast Du im Grunde kaum Einfluss. Vielmehr liegt der hauptsächliche Auslöser für die Mischhaut in der erblichen Veranlagung. Vor allem in der Pubertät, sorgen die Hormone (besonders Testosteron) für die vermehrte Bildung von Talgdrüsen, die sich hauptsächlich in der T-Zone ansiedeln. Dies hat wiederum eine enorme Talgproduktion zur Folge, die dafür sorgt, dass sich ein sehr fettiger Film auf die Hautoberfläche legt. Der überschüssige Talg sammelt sich in den Poren und verstopft sie gewissermaßen. Es kommt zu Unreinheiten wie Pickeln und Mitessern.
Aber auch durch eine falsche, ungesunde, fettige und zuckerhaltige Ernährung kann die Neigung zur Mischhaut verstärkt werden. Daneben spielen auch Faktoren wie die Einnahme von Medikamenten, psychischer Stress oder feuchtes und heißes Wetter eine Rolle.

Hautpflege für Mischhaut

Es ist nicht ganz so einfach, mit einer Mischhaut umzugehen, jedoch gibt es auch für sie spezielle Pflegeserien mit Tagespflege, Reinigung und Co. Ebenso kann ein Mix aus Spezialpflege für trockene sowie fettige Haut, die dann separat auf den jeweiligen Gesichtspartien aufgetragen wird, zum Einsatz kommen. Der Glanz und die Neigung zu Unreinheiten und Pickeln der eher fettigen Hautstellen wird dadurch effektiv vermindert, während gleichzeitig die eher trockenen Hautstellen mit ausreichend Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt werden.

Ölige Hautpartien mattieren

Um die fettigen Hautpartien in den Griff zu kriegen, bietet es sich in jedem Fall an, eine spezielle Gesichtspflege für fettige Haut zu benutzen. Eine Feuchtigkeitspflege wie Aqua Pure Super Concentrate hilft Deiner Haut mit Life PlanktonTM und Salicylsäure, aufzuatmen. Überschüssiger Talg wird ausgeglichen, Poren werden verfeinert und Dein Teint wird mattiert. Auch Lotionen sind für ölige Haut gut geeignet und verhelfen der Haut dank ihrer leichten Textur zu einem erfrischten Look.

Tipp für unterwegs: Manchmal ist der Alltag hektisch und Du hetzt von einem Termin zum nächsten. Aber auch, wenn Du auf dem Weg zu einem Date bist oder eine ausgiebige Shopping-Tour machst, kommt glänzende, ölige Haut wirklich ungelegen. Blotting Paper ist da die perfekte Lösung und verhilft Dir blitzschnell zu einem mattierten Teint. Am besten hast Du sie immer in der Handtasche griffbereit und tupfst bei Bedarf die entsprechenden Hautstellen mit den absorbierenden Tüchern ab.

Trockene Hautpartien pflegen

Wenn Du Dich um die öligen Partien gekümmert hast, darfst Du auf keinen Fall die trockenen Hautstellen in Deinem Gesicht vergessen. Es gibt spezielle Feuchtigkeitspflege, die für Mischhaut geeignet ist. Sind Deine Hautpartie außerhalb der T-Zone sehr trocken? Dann freut sich Deine trockene Haut auch über eine reichhaltigere Feuchtigkeitscreme, die die Hautbarriere stärkt.

Unreinen Hautpartien entgegenwirken

Häufig ist gerade die T-Zone durch den sehr fettigen Zustand in Mitleidenschaft gezogen und entwickelt Unreinheiten wie Pickel. Und was hilft gegen unreine Haut? Oberstes Gebot ist zunächst einmal, unreine Haut nicht zusätzlich zu reizen, sondern sie mit sanften, aber effektiven Pflegeprodukten zu beruhigen und zu reinigen.

Die richtigen Wirkstoffe bei Mischhaut

Die Biotherm Gesichtspflege bietet spezielle Mischhaut-Produkte, die ausgewählte Wirkstoffe beinhalten, wie etwa:

Petrischale mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure (kurz: Hyaluron) ist mit ihren feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften der Hydrator für die Haut schlechthin. 1 Gramm Hyaluron kann nämlich bis zu 6 Liter Wasser binden. Gleichzeitig ist Hyaluronsäure aber auch entzündungshemmend sowie wundheilungsfördernd und bietet damit hervorragende Wirkungen für die Mischhaut.³

Wie reinige ich Mischhaut?

Für die Gesichtsreinigung der Mischhaut gibt es spezielle Produkte, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse gleichermaßen eingehen. Sie greifen die Haut nicht an, sondern sind schonend, beruhigend und dennoch reinigend:

  • Reinigung & Gesichtswasser

    Ob Du einen Reinigungsschaum, einen Toner, ein Gesichtswasser oder ein Waschgel für Deine Mischhaut verwendest, bleibt Dir selbst überlassen. Wichtig ist nur, dass Dein Reinigungsprodukt mild ist und zur Haut passt. Zugleich muss das Produkt Deine T-Zone aber gründlich reinigen können. Ein entfettender Toner ist besonders einfach anzuwenden und klärt Dein Gesicht zuverlässig und schonend.

  • Peeling für einen ebenmäßigen Teint

    Zusätzlich zur täglichen Reinigung solltest Du Dein Gesicht einmal wöchentlich mit einem geeigneten Gesichtspeeling für Mischhaut behandeln, um abgestorbene Hautpartikel und Schmutz und Talg gründlich zu entfernen.
    Tipp: Ein sanft regenerierendes Peeling, wie das Life PlanktonTM Creamy Peel kannst Du sogar jeden Tag verwenden. So reinigst und peelst Du Deine Gesichtshaut in nur einem Schritt.

Seren für Mischhaut

Nahaufnahme Augenpartie einer Frau

Um Deine Haut so richtig zu verwöhnen, ihr Feuchtigkeit zuzuführen und zu pflegen, kannst Du ein tiefenwirksames Serum für Mischhaut verwenden. Feuchtigkeitsspendende und regenerierende Seren wie das Life PlanktonTM Elixir sind aufgrund ihrer Textur und Wirkweise besonders geeignet, Deine Hautschutzbarriere wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Tages- und Nachtpflege für Mischhaut

Auch bei der Wahl Deiner Gesichtscreme greifst Du am besten zu Tages- und Nachtpflege speziell für Mischhaut. Die Texturen und Inhaltsstoffe sind in diesen Produkten genau auf die unterschiedlichen Hautbedürfnisse der Mischhaut abgestimmt – sie verwöhnen Deine Haut mit pflegenden Inhaltsstoffen, ohne zu beschweren.

Welche Gesichtscreme ist gut für Mischhaut?

Um nichts falsch zu machen und aufgrund der Vielzahl an Produkten, ist man oft verunsichert bei der Wahl der richtigen Creme für Mischhaut. Grundlegend ist, dass Du Deinen Hauttyp und Hautzustand kennst und weißt, was Deine Haut am dringendsten benötigt.

Beauty-Booster: Masken für Mischhaut

Besonders pflegend und wirksam sind Masken für das Gesicht. Als regelrechter Beauty-Booster kann beispielsweise Aqua Pure Tuchmaske eingesetzt werden, die Deiner Haut langanhaltend 24 Stunden lang Feuchtigkeit spendet. Die enthaltende Salicylsäure vermindert gleichzeitig Hautunreinheiten und mattiert Deinen Teint im Handumdrehen.

Make-up für Mischhaut

Achte am besten auch bei der Wahl Deines Make ups bzw. Deiner Foundation auf Produkte, die für Mischhaut geeignet sind. Aquasource BB Cream Peau Claire ist eine teintperfektionierende Feuchtigkeitspflege, die Dir einen natürlich schönen Teint verleiht.

Männerpflege: Pflege & Rasur bei Mischhaut

Mischhaut kommt nicht nur bei Frauen, sondern selbstverständlich auch bei Männern vor. Doch was muss bei der Pflege der Männer Mischhaut beachtet werden? Die Gesichtspflege beim Mann ist noch einmal vor ganz andere Herausforderungen gestellt, da die Gesichtshaut durch die Rasur zusätzlich gereizt und irritiert werden kann.

Eine sanfte Rasur(pflege) beug Irritationen vor

Die Rasur – egal ob trocken oder nass – stellt immer eine mechanische Reizung der empfindlichen Gesichtshaut dar. Nicht selten reagiert die Haut mit Pickelchen, Rötungen oder Schuppen. Daher ist eine Pflege der Haut nach der Rasur beispielsweise mit einem After Shave unabdingbar.

Die richtige Pflege nach der Rasur

Um die Haut nach der Rasur mit Feuchtigkeit zu versorgen, wähle eine Pflege, die auf Deine Bedürfnisse eingeht. Die regenerierende Gesichtspflegeserie Force Supreme wirkt beispielsweise effektiv den Zeichen der Hautalterung entgegen: Falten werden gemildert und Festigkeits- sowie Feuchtigkeitsverlust ausgeglichen. Zudem wird die Haut stimuliert und gewinnt an Ausstrahlung, indem intakte Zellen erhalten und vor negativen äußeren Einflüssen geschützt werden. Du bist auf der Suche nach dem ultimativen Feuchtigkeits-Boost für Deine Haut? Dann entdecke die Aquapower Männerpflege!

Die ideale Pflegeroutine bei Mischhaut

Gerade bei Mischhaut ist es besonders wichtig, sich eine Hautpflege-Routine anzueignen, die die Haut optimal reinigt und richtig pflegt. Wenn Du Dich an eine angepasste Pflegeroutine hältst, bekommst Du Deine Mischhaut schnell in den Griff:

  • Reinigung + Toner
    Die gründliche Reinigung Deiner Haut ist das A und O und die Basis der anschließenden Gesichtspflege. Benutze dazu am besten morgens und abends ein mildes Reinigungsprodukt und zusätzlich ein klärendes Gesichtswasser.
  • Regelmäßige Peelings
    Neben der täglichen Reinigung solltest Du Dein Gesicht regelmäßig, am besten einmal wöchentlich mit einem Gesichtspeeling wie Life Plankton Creamy Peel behandeln. So können abgestorbene Hautschüppchen, Pflegereste und Schmutz effektiv entfernt werden.
  • Regenerierendes Serum
    Ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtsserum versorgt Deine Haut tiefenwirksam mit einer Extraportion Feuchtigkeit, die Deine natürliche Hautbarriere stärkt und Deine Haut strahlen lässt. Mit Life PlanktonTM Elixir wird Deine Zellerneuerung angeregt und Deine Haut rundum geschützt.
  • Beste Gesichtscreme für Mischhaut
    Die beste Gesichtscreme für Deine Mischhaut ist eine Tages- und Nachtcreme mit regenerierender, nicht zu reichhaltiger Formulierung. Aqua Pure Super Concentrate zieht schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut, spendet intensiv Feuchtigkeit und wirkt Hautunreinheiten gezielt entgegen. Salicylsäure sorgt außerdem dafür, dass Deine Poren sichtbar verkleinert werden und Deine Haut insgesamt mattierter und reiner erscheint. Deine Augenpartie kannst Du zusätzlich mit einer Augencreme verwöhnen.
Packshot des Aqua Pure Super Concentrate

Weitere Tipps bei Mischhaut

Die richtige Reinigung und Pflege Deiner Mischhaut verhilft Dir schnell zu einem strahlenden und reineren Teint. Du kannst aber noch mehr für das Gleichgewicht Deiner Haut tun und die Ausprägung Deiner Mischhaut damit positiv beeinflussen:

Fazit: Mischhaut pflegen ist gar nicht so schwer!

Nahaufnahme einer Frau mit glatter Haut

Die Mischhaut als Kombination aus trockener und fettiger Haut stellt Dich täglich vor besondere Herausforderungen. Pickel, vergrößerte Poren und öliger Glanz können Deinen Teint beeinflussen. Du kannst Deinen Hauttyp zwar nicht ändern, dafür aber eine Menge für die Beschaffenheit Deiner Mischhaut tun. Mit der richtigen Reinigung und Pflege, aber auch mit anderen kleinen Tipps und Tricks sorgst Du für einen ausgeglichenen Teint.


 

[1]ModernBeauty, Definition von Mischhaut, 2022, https://www.modernbeauty.de/haut/hautprobleme/mischhaut-definition.html
[2]Doc Medicus Verlag, Mischhaut Ursachen, http://www.beauty-lexikon.com/Mischhaut/Ursachen/
[3]Benjamin Clanner-Engelshofen, Hyaluronsäure, 18.07.2021, https://www.netdoktor.de/medikamente/hyaluronsaeure/
[4]Katja Wohlers, Michaela Hombrecher, Schlaf gut, Deutschland - TK Schlafstudie 2017, https://www.tk.de/resource/blob/2033604/118707bfcdd95b0b1ccdaf06b30226ea/schlaf-gut-deutschland-data.pdf

Bitte drehe Dein Gerät für die bestmögliche Nutzererfahrung.