Expertentipps

Hautpflege-FAQ: Die richtige Pflege für reife Haut ab 50

Entdecke die besten Anti-Aging-Wirkstoffe zur Pflege von reifer Haut ab 50.

Hautpflege im Sommer: Entdecke in die transformierende Kraft von Life Plankton™

Die Pflege reifer Haut erfordert besondere Aufmerksamkeit. Ob es um Falten, dunkle Flecken oder den Verlust von Spannkraft und Festigkeit geht, mit diesen Anti-Aging-Tipps kannst Du Dich auf die sich ändernden Bedürfnisse Deiner Haut einstellen.

Von Teenager-Akne bis hin zu Fältchen und Falten bringt jedes Alter seine eigenen Herausforderungen mit sich. Wenn es um die Pflege und Versorgung Deiner Haut ab 50 geht, beginnt die Hautregeneration eigentlich bereits mit dem Verstehen der Veränderungen Deiner Haut. Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Fragen zur Gesichtspflege ab 50.

F: Was verursacht Hautalterung?

Obwohl es üblich ist, eine jugendliche Ausstrahlung mit guten Genen in Verbindung zu bringen, liegt die Gesundheit und das Aussehen unserer Haut nur zu etwa 20 % an den Genen. Der weit überwiegende Anteil ist auf äußere Faktoren wie Belastung durch UV-Strahlung, Stress, Schlafmangel, Rauchen, Luftverschmutzung und eine unausgewogene Ernährung zurückzuführen. Dementsprechend kann Deine gewohnte Hautpflegeroutine eventuell ein paar kleine Anpassungen vertragen, um den häufigsten Problemen reifer Haut entgegenzuwirken.

F: Wie wird sich meine Haut jenseits der 50 verändern?

Mit der Zeit können Umwelteinflüsse die Gesundheit und das Aussehen der Haut verändern. Zunächst einmal verlangsamt sich mit dem Alter die Fähigkeit, Kollagen zu bilden, das verantwortlich für die Festigkeit der Haut ist. Ab einem Alter von circa 30 verlieren wir ungefähr ein Prozent Kollagen pro Jahr. Dies führt dazu, dass sich die Haut allmählich immer weniger straff anfühlt, ein Phänomen, das als Tonusverlust bekannt ist. Der Verlust von Kollagen trägt auch dazu bei, dass Falten sichtbarer werden. Darüber hinaus können sich auf reifer Haut die Anzeichen der Folgen von Sonneneinstrahlung in Form von dunklen Flecken und schlaffen Hautpartien zeigen.

Eine weitere große Sorge für Frauen ab 50 ist der Verlust der Leuchtkraft. Reife Haut neigt dazu, durch die verminderte Talgproduktion trockener zu werden, was sich nicht nur unangenehm anfühlt und feine Linien intensiviert, sondern die Haut auch matt und glanzlos erscheinen lässt.

F: Was sollte ich bei der Gesichtspflege ab 50 beachten?

Wie in jedem Alter ist es wichtig, die Haut vor der Sonne zu schützen. Reife Haut hat häufiger mit Hyperpigmentierung und Pigmentflecken zu tun, deshalb ist ein hoher LSF ein Muss. Dabei ist es zunächst unwichtig, ob Du im Urlaub bist oder nicht. Auch die Verwendung eines Anti-Aging-Serums während der täglichen Hautpflege ist eine gute Möglichkeit, eine zusätzliche Feuchtigkeits- und Nährstoffversorgung zu garantieren, bevor die Tagescreme aufgetragen wird.

Reife Haut ist nicht immun gegenüber Hautunreinheiten, weshalb Du sie morgens und abends gründlich aber mild reinigen solltest. Wenn Du feststellst, dass Deine Haut anfällig für Trockenheit ist, ist eine cremige Reinigungsmilch für trockene Haut eine gute Wahl. Durch die tägliche Reinigung wird Deine Haut nicht nur von Verunreinigen befreit, sondern auch auf die anstehende Anti-Aging-Pflege vorbereitet.

Schließlich solltest Du Dir jeden Abend die Zeit für eine Gesichtsmassage nehmen – nicht nur um Dich zu erholen und zu entspannen, sondern auch um die Durchblutung für einen natürlichen Glanz anzuregen. Verteile etwas Feuchtigkeitscreme zwischen den Handflächen, um sie aufzuwärmen. Trage sie dann von der Mitte aus nach außen auf Deine Haut auf. Arbeite Dich sanft vom Kinn zur Stirn nach oben hin vor und übe dabei aufwärtsbewegt etwas Druck aus, um eine natürliche Straffung zu fördern.

F: Welche ist die beste Anti-Aging-Hautpflegeroutine?

Die einzig wahre Hautpflegeroutine für weniger Falten gibt es nicht. Dennoch kann bei der Gesichtspflege ab 50 einiges beachtet werden, damit die Haut jugendlicher aussieht. Zuerst sollte ein Anti-Aging-Serum angewendet werden, um die dringend benötigte Feuchtigkeit zuzuführen und zu speichern. Danach trägst Du eine Augenpflege und anschließend eine aufhellende Tagescreme mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Glycerin auf. So fühlt sich Deine Haut den ganzen Tag über angenehm an. Hyaluronsäure versorgt Deine Haut nämlich nicht nur langanhaltend mit Feuchtigkeit, sondern wirkt auch entzündungshemmend und aufpolsternd. Vergiss zu guter Letzt nicht Deine Nachtcreme! Die Blue Therapy Amber Algae Revitalize Night Anti-Falten-Creme enthält ebenso Hyaluronsäure, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut auch im Schlaf aufrechterhält. Für eine sich über Nacht regenerierende Haut und ein strafferes Hautbild am nächsten Morgen.

F: Für welche neuen Anti-Falten-Produkte sollte ich mich entscheiden?

Fokussiere Dich zunächst auf die Bereiche, an denen Du arbeiten möchtest. Wenn Du feststellst, dass dunkle Flecken immer deutlicher hervortreten, entscheide Dich für Produkte mit Vitamin C. Dieses wirkt nachweislich als Antioxidationsmittel, das Deine Haut aufhellt.

Wenn Deine Haut matter ist als vorher, bekommst Du Deinen Glow zurück, indem Du regenerierende Produkte mit Aufhellungstechnologie wählst. Die Blue Therapy Amber Algae Revitalize Day Anti-Falten-Creme von Biotherm ist mit Leuchtpigmenten angereichert, die einen gesunden Glow verleihen. Bei jeder Anwendung wird die natürliche rosige Ausstrahlung Deiner Haut wiederhergestellt und das sorgt auf natürliche Weise für einen jugendlichen Teint!

F: Was sind die besten Anti-Aging-Wirkstoffe?

Einer der wirksamsten Anti-Aging-Inhaltsstoffe neben Hyaluronsäure ist Retinol, das erwiesenermaßen das Erscheinen von Falten reduziert und die Haut glättet. Retinol ist eine Form von Vitamin A und steigert die Kollagenproduktion, die ansonsten mit zunehmendem Alter abnimmt. Außerdem schützt das Vitamin vor freien Radikalen und wirkt so gegen Sonnenschäden und Pigmentflecke. Diese positiven Effekte machen Retinol zu einem Power-Wirkstoff für reife Haut. Neben Vitamin A und C ist auch Niacinamid (Vitamin B3) ein hervorragender Anti-Aging-Wirkstoff, welcher freie Radikale bekämpft und straffe Haut fördert.

Zudem solltest Du nach Inhaltsstoffen Ausschau halten, die reich an Antioxidantien sind, wie etwa natürliche Pflanzenöle, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig Hautproblemen entgegenwirken, die durch Umwelteinflüsse entstehen. Außerdem tragen bestimmte Arten von AHAs (Alpha-Hydroxysäuren) zur Hautregeneration bei, indem sie die Zellerneuerung beschleunigen und die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreien. Solche AHAs findest Du üblicherweise in Peelings und Gesichtswassern.

Wie wirkt meine Anti-Aging-Kosmetik am besten?

Damit Deine Haut die Anti-Aging-Pflege gut aufnimmt, ist es hilfreich, sie in ihren Ursprungszustand zurückzusetzen. Eine Haut wie neugeboren ist mit der richtigen Pflege durchaus möglich. Das tiefenwirksame Life PlanktonTM Elixir transformiert Deine Haut innerhalb weniger Tage. Dank der maximalen Konzentration Life PlanktonTM und zwei Arten von Hyaluronsäure wirkt das Serum regenerierend und antioxidativ. Die Haut wird so nicht nur rundum mit Feuchtigkeit versorgt – auch das Hautbild wirkt ebenmäßiger und feine Linien oder Falten wirken weniger sichtbar.

Das Serum sollte stets auf dem zuvor gereinigten Gesicht aufgetragen und kurz einmassiert werden. Anschließend wie gewohnt Augenpflege und Tages- bzw. Nachtcreme verwenden. Für eine intensive Regeneration empfehlen wir Dir, einmal wöchentlich eine Gesichtsmaske in Deine Anti-Aging-Routine zu integrieren. Von Zeit zu Zeit kannst Du auch zu einer Intensiv-Kur für glatte Haut greifen.

Die richtige Pflege für reife Haut sollte also vor allem regenerierend und tiefenwirksam sein sowie eine langanhaltende Feuchtigkeitsversorgung sichern. Wir empfehlen Dir, sie immer auch auf Deine speziellen Hautbedürfnisse auszurichten. Mehr Informationen zum Thema Anti-Aging und schöne Haut findest Du hier im Closer To Your Skin Magazin.

Perfekte Partner

Das könnte dich auch interessieren