Produkttrends

Für Sensibelchen: PFLEGE-TIpps für empfindliche Haut

Empfindliche Haut kann sowohl körperlich als auch seelisch eine Belastung sein. Überall lauern potenzielle Auslöser, die die Nervenenden an der Hautoberfläche reizen – von scharfem Essen über heißes Wasser bis hin zu UV-Strahlen. Die Haut reagiert mit Rötungen, Ausschlag und einem schlechten Hautbild. Sie juckt, spannt, fühlt sich unangenehm an oder brennt. Wir erklären Dir, wodurch empfindliche Haut entsteht und geben Dir wertvolle Pflege-Tipps

Was ist empfindliche Haut?

Anders als fettige oder trockene Haut ist empfindliche Haut kein klar definierter Hauttyp sondern ein Hautzustand. Zwar kann man von Natur aus zu sensibler oder überempfindlicher Haut neigen, aber prinzipiell kann jeder von uns empfindliche Haut bekommen. Zu den klassischen Symptomen gehören Rötungen, Juckreiz, Schwellungen, Spannungsgefühle oder ein fleckiges Hautbild. In diesem Hautzustand reagiert man besonders schnell auf bestimmte Inhaltsstoffe und Umwelteinflüsse. Auch Allergien und Stress können eine Ursache für empfindliche Haut sein. Reagiert die Haut auffällig auf gerade unproblematische Dinge wie z. B. Temperaturschwankungen, so wird auch von hyperreaktiver Haut gesprochen. Erst wenn bei Kontakt mit einem bestimmten Stoff eine Immunreaktion eintritt, handelt es sich um allergische Haut.

Wie entsteht empfindliche Haut?

 

Helle, trockene und besonders dünne Haut ist oft von Natur aus sensibler. Generell deutet empfindliche Haut auf eine geschwächte Hautbarriere hin. Das erklärt auch, warum harmlose Reize auf einmal das Hautbild beeinflussen. Die Schutzbarriere besteht aus der obersten Hautschicht, der Epidermis. Da sie unter ständiger Beanspruchung steht, muss sie sich fortlaufend regenerieren. Regenerationsfördernde und nährende Inhaltsstoffe gelangen durch die Barriere, während schädliche Einflüsse abgehalten werden.

Bei einer gestörten Schutzfunktion gelangen entweder schädliche Substanzen in die Haut oder die pflegenden Inhaltsstoffe werden als schädlich wahrgenommen. Zusätzlich gibt es Inhaltsstoffe, die die Regenerationsmechanismen stören und die Qualität der Hautbarriere beeinträchtigen. All dies äußert sich in Reizungen und einem unangenehmen Hautgefühl.

Eine gestörte Hautschutzbarriere bedeutet aber auch, dass Feuchtigkeit, die essentiell für die Zellerneuerung und ein angenehmes Hautgefühl ist, nicht richtig gespeichert werden kann. Die Folgen sind Trockenheit und Juckreiz. Damit dieser Teufelskreis durchbrochen wird gilt es ein paar einfache Dinge zu beachten:

Verwende Produkte für empfindliche Haut

Das sollte selbstverständlich sein, doch hier sei noch einmal betont: eine der einfachsten Lösungen bei empfindlicher Haut sind Hautpflegeprodukte mit einer hypoallergenen Rezeptur. Die sanften Formulierungen sind in der Regel frei von typischen Reizauslösern wie Parabenen und Duftstoffen. Stattdessen enthalten sie Wirkstoffe, die nachweislich die Epidermis der Haut beruhigen.

Vermeide zusätzliche Reizungen

Wenn Du zu sensibler Haut neigst, solltest Du vorsorglich noch ein paar weitere Dinge beachten. Neben der Verwendung von hypoallergenen Pflegeprodukten spielt auch die Gesichtsreinigung eine Rolle. Das Meiden von zu aggressiven Reinigungsprodukten ist sowieso schon eine Selbstverständlichkeit für Dich, aber manchmal reagiert die Haut selbst auf einfaches Leitungswasser. Verwende daher immer ein mildes Mizellenwasser oder einen sanften Gesichtsreiniger, um Deine Haut von Verunreinigungen des Alltags zu befreien.

Versorge deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit

Alle Hauttypen können austrocknen, sogar fettige Haut. Bei trockener Haut ist die Feuchtigkeitsbarriere geschwächt. Ohne die richtige Feuchtigkeitspflege wird die Haut mit jedem Tag empfindlicher – und das fühlt sich unangenehm an. Gerade bei empfindlicher Haut wird dieser Feuchtigkeitsmangel intensiv wahrgenommen, da sie bereits gereizt ist. Die Life Plankton™ Sensitive Emulsion von Biotherm ist eine milde Feuchtigkeitspflege speziell für empfindliche Haut. Die Pflege macht die Haut widerstandsfähiger und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das cremig-leichte Fluid legt sich sanft auf die Haut und zieht sofort ein.

Wenn Du eine reichhaltigere Konsistenz bevorzugst oder unter trockener Haut leidest, ist der Life Plankton™ Sensitive Balm von Biotherm eine gute Alternative. Dieser reichhaltige Balsam hüllt die Haut ein, beruhigt sie sofort und spendet ihr intensive Feuchtigkeit. Schon nach vier Wochen sollten alle Zeichen der empfindlich trockenen Haut deutlich gemildert sein und der Teint frisch und ebenmäßig wirken.

Schütze deine Haut vor der Sonne

Empfindliche Hauttypen reagieren meist stärker auf Sonneneinstrahlung und Hitze. Schütze Deine Haut daher täglich mit einem Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor speziell für Deine Hautbedürfnisse. Das Spray Lacté LSF 50 bietet umfassenden Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung. Das ultraleichte unsichtbare Spray enthält beruhigendes Life PlanktonTM und trägt daher zu einer gestärkten Hautbarriere bei – perfekt also, um Deine empfindliche Haut zu schützen.

Perfekte partner

Das könnte dich auch interessieren